Autor Thema: Tutorialrequest: Welche Tutorials benötigt ihr & welche sollten gelesen werden?  (Gelesen 27591 mal)

Spirit_of_the_ocean

  • * Tutorialschreiberin *
  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 1045
Hallo!

Wir Moderatoren haben uns überlegt, dass wir einen Tutorialrequest-Topic aufmachen:

- Welche Tutorials benötigt ihr?
- Welche Tutorials sollten Einsteiger auf jeden Fall lesen?


Dieses Topic soll dazu dienen Wünsche für Requests zu sammeln. Allerdings gibt es hier keien Verbindlichkeit, dass sich dann jemand der Wünsche annimmt. Aber möglicherweise erklären sich User dazu bereit oft gewünschte Tutorials zu realisieren.

Mir fällt es oft schwer herauszufinden, was für Neueinsteiger wichtig wäre zu wissen.

Viel Spass und Erfolg

Eure Spirit

NeooeN

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 32
Ich fände es nützlich erstmal zu erfahren bzw. Anregungen zu lesen wie man vielleicht Sinn voll eine Musik Bibliothek aufbaut mit Foorbar. Was Sinn voll ist oder auch nicht zb. Ich bin mir da immer sehr unschlüssig wie ich das alles Vernüftig verwalten soll.

Gen. Bully

  • Akkordschreiber
  • *
  • Beiträge: 373
Ob man dafür jetzt hier unbedingt ein Tutorial braucht...
Schau dich doch mal auf www.audiohq.de um.

tedgo

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 3391
Na, wenn es hier angefragt wird, denke ich schon, dass es Sinn machen würde.
Schließlich ist ja HIER das foobar-users Forum.
Denn wenn man das so sieht, dass es ja bereits auf anderen Foren entsprechende - und zweifelsfrei kompetente - Beiträge gibt, könnten wir ja gleich einpacken ;)

Spirit_of_the_ocean

  • * Tutorialschreiberin *
  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 1045
Jetzt wünsch ich mir was:

Um ehrlich zu sein, ich denke ein Tutorial über Autoplaylists wäre auf jeden Fall sinnvoll. Irgendwie habe ich mich mit dieser nützlichen Eigenschaft noch nicht so beschäftigt.
Auch wäre es wichtig zu wissen, mit welchen Plugins man intelligente Playlists kreieren kann. Ich habe da leider keinen Überblick.

Zusätzlich wäre es schön, wenn jemand einen Überblick über die verschiedenen Datenbank Plugins und deren Funktionen schaffen könnte:

Es gibt ja das custom_info.dll und dann die Database dazu.
Jetzt gibt es neuerdings auch noch dieses Sql-Plugin. Ich finde das oft verwirrend, weil ich nicht weiß, welches Plugin was genau kann und inwiefern sich das mit dem offiziellen Playbackstatistics in die Quere kommt.

Wenn da jemand Abhilde schaffen könnte, wäre das super.

Mein Problem ist, dass sich die Plugins so schnell entwickeln, dass ich nicht mitkomme und zusätzlich zum Teil die Dokumentationen nur in Japanisch sind  >:(.

Gen. Bully

  • Akkordschreiber
  • *
  • Beiträge: 373
Na, wenn es hier angefragt wird, denke ich schon, dass es Sinn machen würde.
Schließlich ist ja HIER das foobar-users Forum.
Denn wenn man das so sieht, dass es ja bereits auf anderen Foren entsprechende - und zweifelsfrei kompetente - Beiträge gibt, könnten wir ja gleich einpacken ;)
Naja, wie man seine Musiksammlung organisiert ist ja jetzt nichts Foobarspezifisches. Es sei denn, man meint die verschiedenen Möglichkeiten der Sortierung in der Albumlist.
Wenn die Tags ordentlich gepflegt sind, ist es Foobar ja im Prinzip schnuppe, wie die Dateien auf der Platte liegen ;)

Licmeth

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 34
Hallo,
Ich würde mir ein Tutorial zum Erstellen einer eigenen Komponente bzw. ein Tutorial, das das SDK erklärt. Wenn das auf deurtsch wäre, wäre es naturlich ein Traum :liebe:, mit einem englischen wäre ich auch zufrieden.
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier an der richtigen Stelle frage. Nur leider foobar2000.org angekündigte Tutorial, aif das auch hydrogenaudio verweist, noch nicht fertig. Und auf eine Anfrage von mir, ob es absehbar sei, wann das tut fertig wäre, bekam ich leider bishzer keine antwort..

Liebe Grüße
Daniel

fooamp

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2231
  • Form follows function. (Louis Sullivan)
Nun, wir sind ein Nutzerforum (foobar-users.de). Dies ist einfach nicht der Ort, und soll es auch nicht sein, Hilfe für potentielle Entwickler bereitzustellen. foobar2000 ist nun mal ein englischsprachiges Programm, und wird es bekanntlich auch bleiben. Da wirst Du um hydrogenaudio nicht herum kommen, wenn Du Hilfe benötigst, und die wird auf englisch sein.

grimes

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2294
Hallo Forum,
ich möchte ein revolutionäres Projekt vorschlagen. Wir schreiben alle gemeinsam ein Tutorial.

Thema: foobar2000 und seine Audio-Formate (Video-Formate kennt foobar ja nicht).

Zitat
Main features

    * Supported audio formats: MP3, MP4, AAC, CD Audio, WMA, Vorbis, FLAC, WavPack, WAV, AIFF, Musepack, Speex, AU, SND... and more with additional components.
aus: http://www.foobar2000.org/

Ich kenne leider nur sehr wenige Audio-Formate, bin also nur bedingt fähig ein umfassendes Tutorial zum Thema zu schreiben.
Aber jeder hat so seine Formate, die er hauptsächlich benutzt und kann einen kurzen Beitrag (post) verfassen:
Stärken und Schwächen eines Audio-Format, plugin für foobar2000 nötig (wenn ja welches), lossless/lossy, exorbitant hohe Kompressionsraten, Qualitätsstufen, Erfahrungen, Taggen unter foobar2000 wie möglich, wie bindet ihr den Konverter in foobar2000 ein etc.

Habt ihr Lust was beizutragen?
Ich würde auch anfangen :engel:
 
Joseph Mallord William Turner (1775-1851) - Die kämpfende Temeraire (1838)

tedgo

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 3391
@grimes
Ich denke, dass es eine gute Idee wäre, dafür ein eigenes Tutorial im Forum zu haben.
Alelrdings halte ich es für besser, wenn das in einer Hand bleibt und kein "Gemeinschaftsprojekt" wird, in dem jeder einen Beitrag postet. Das würde wahrscheinlich ziemlich unübersichtlich werden.
Ich halte eine Aufteilung in zwei Beiträgen (Lossless Codecs und Lossy Codecs), geführt von einem Mitglied, für besser ;)
Diesem Mitglied könnten ja dann Vorschläge per PN mitgeteilt werden.
Würde mich gegebenenfalls auch daran beteiligen...

Bubi

  • Stammposter
  • *
  • Beiträge: 178
Ich versteh den Sinn nicht. Auf audiohq gibts doch schon ne super Erklärung.

tedgo

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 3391
Wir sind aber nicht audiohq ;)

grimes

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2294
Ich versteh den Sinn nicht. Auf audiohq gibts doch schon ne super Erklärung.
Tatsächlich, bei audiohq habe ich 4 AudioCodex als Tutorial aus dem Jahre 2005 entdeckt: FLAC, MP3, Musepack, Ogg.
http://www.audiohq.de/index.php?showforum=23
Aufbau: Einleitung, Vor-/Nachteile, Empfohlene Encoder und Einstellungen

Was ist mir darüber hinaus entgangen?
Joseph Mallord William Turner (1775-1851) - Die kämpfende Temeraire (1838)

Bubi

  • Stammposter
  • *
  • Beiträge: 178
Wir sind aber nicht audiohq ;)
Dann fang doch mal schon an, viel Spaß. ;)

@grimes:

Diese Apple-Dinger fehlen halt noch.


tedgo

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 3391
@Bubi
Ich denke schon, dass ein Interesse für einige bestehen könnte, zu erfahren, wie man den Converter für Codecs wie Monkey Audio, WavPack, WMA Standard/Pro/LSL, OptimFrog, TAK, Nero AAC, ALAC (über ffmpeg oder iTunes), QT AAC (über iTunes) oder auch AC3 oder MP2 einstellt.
Und da es ja dabei um Einstellungen des foobar2000 Converters geht, finde ich schon, dass sowas in einem foobar2000 Forum gut aufgehoben wäre ;)

Auch Erfahrungen der User (Tagging, Schwierigkeiten usw.) mit dem einen oder anderen Codec könnten ganz hilfreich sein.
Nicht jeder nutzt FLAC und MP3, auch wenn die anderen Formate nicht so verbreitet sind.
« Letzte Änderung: 07. April 2009, 23:17:59 von tedgo »