Autor Thema: foobar2000 auf dem Mac  (Gelesen 1899 mal)

qwert73

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 725
foobar2000 auf dem Mac
« am: 10. Februar 2015, 19:00:43 »
Kann man es eine Bestätigung dafür nennen, dass es irgendwann mal fb2k auf dem Mac geben wird? Versprochen ist nix, aber es existiert bereits ein rumpfartiges foobar2000, welches als Nebenprodukt bei der Portierung auf iOS abfiel.

http://www.hydrogenaud.io/forums/index.php?showtopic=107967&hl=

fooamp

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2231
  • Form follows function. (Louis Sullivan)
Re: foobar2000 auf dem Mac
« Antwort #1 am: 10. Februar 2015, 22:46:08 »
Ja, es klingt wie eine Bestätigung, aber (mindestens) neuneinhalb Billionen Kilometer sind eine ganz schöne Strecke. Ich würde also an Deiner Stelle noch damit warten, mich zu freuen. Wenn man bedenkt, wie lange es von den ersten Schritten bis zu 1.0 gedauert hat...

qwert73

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 725
Re: foobar2000 auf dem Mac
« Antwort #2 am: 12. Februar 2015, 14:36:12 »
Nah, bei Null wird ja auch nicht angefangen worden sein: die Portierung setzt ja die existenz des zu Portierenden voraus. Ich hab keine Ahnung von so was, aber kann mir vorstellen, dass ein Decoder oder ähnliches nicht von vorne geschrieben werden muss.

Ja, ich freue mich über solche Ankündigungen: zum einen haben wir seit wenigen Wochen ein Mac Book, auf dem eigentlich nur noch ein tauglicher Audioplayer fehlt - zum anderen ist es schön mitzukriegen, dass foobar2000 zukunftsfähig bleibt. Ohne die Portierung auf mobile Geräte und andere Plattformen würde das Programm doch in Vergessenheit geraten.

TomPro

  • * Tutorialschreiber *
  • Stammposter
  • *
  • Beiträge: 233
Re: foobar2000 auf dem Mac
« Antwort #3 am: 17. Februar 2015, 09:15:11 »
Nicht bei mir

Apollonios

  • Besucher
  • *
  • Beiträge: 6
Re: foobar2000 auf dem Mac
« Antwort #4 am: 21. Januar 2016, 22:35:46 »
gibt es diesbezüglich neues?