Autor Thema: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung  (Gelesen 2242 mal)

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #15 am: 18. Dezember 2016, 23:23:02 »
Beim Ajquery Template kann man in der config die meta Daten ändern (Helper3=........, aber der Platz reicht unten in der Zeile nicht dafür.

; ajquery template configuration file
;
; check readme.txt for usage details
;
[foo_httpcontrol]
url=/index.html
; defines formatting of a playlist row using foobar2000 titleformatting.
playlist_row={"a":"$fix_eol($replace(%artist%,\,\\,",\"))","b":"$fix_eol($replace(%album%,\,\\,",\"))","n":"$if(%queue_indexes%,'('%queue_indexes%') ',)$ifgreater(%totaldiscs%,1,D%discnumber%.,)%tracknumber%","t":"$fix_eol($replace(%title%,\,\\,",\"))","l":"%length%","ls":"%length_seconds%","d":"%date%"}
; defines formatting of a helper macros using foobar2000 titleformatting.
helper1=[%title% - ]
helper2=[%artist% - %title%]
helper3=[%codec% | %bitrate%kbps | %samplerate%Hz | %channels%]
; specifies wildcards where we should look for albumart files, separated by |. foobar2000 titleformatting is available there as well.
albumart=$directory_path(%path%)\folder.jpg|$directory_path(%path%)\*.jpg
; specifies path of a picture to show when albumart is not found.
albumart_not_found=ajquery/img/icon1rx.png
; specifies path of a picture to show when albumart is requested but not currently available (no playing track).
albumart_not_available=ajquery/img/icon1rx.png
; limits maximum albumart size to download, in bytes.
albumart_limit_size=0
; setting to 1 prefers embedded albumart over external.
albumart_prefer_embedded=0
; controls size of a playlist 'page'. setting to 0 completely disables playlist generation.
playlist_items_per_page=30



So würde das Template dann auf dem IPad aussehen, wenn ich es über die Tablet FB auf rufen würde und wie schon gesagt, grafisch nicht der Brüller.

« Letzte Änderung: 18. Dezember 2016, 23:37:18 von Hechizo »

blackritus

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #16 am: 19. Dezember 2016, 05:38:09 »
Also jetzt nochmal zum Verständnis:
Du willst ein foo_httpcontrol Template, das ungefähr so aussieht wie die anamon-app, aber eben die Konfigurierbarkeit von foo_httpcontrol hat?
Das Ganze für die Anwendung auf einem iPad (Querformat).

Erstmal vorweg, so eine App ist grundlegend anders "programmiert", als eine html Seite (die ja mit einem Browser aufgerufen wird). Daher wird's da auch schwieriger mit den ganzen Effekten etc. oder überhaupt "Wischereignissen". Das läuft fast alles über Javascript. Dafür gibt es (in dem aquery-template als Basis) ja scheinbar die jQuery-UI, in die ich mich aber erst reinlesen müsste.
Die bringt auch schon ein ganzes Paket an vorgefertigten css-klassen mit wie z.B. auch bei bootstrap (falls das jemandem was sagt), aber da ich mich da nicht auskenne, würde ich das so ein bisschen "dirty" einfach überschreiben.

Also in der index.html schreibst du vor </head>
<link type="text/css" href="css/mystyle.css" rel="stylesheet" />und erstellst eine Textdatei im ordner css mit eben dem Namen "mystyle.css" (ohne .txt)

Diese Datei ist jetzt deine Spielwiese.
Dort kannst du z.B. mit
body {
background-image:url("https://i.stack.imgur.com/p9mUO.jpg");
background-size:cover;  /* Hintergrund soll alles füllen ohne gedehnt zu werden */
margin:10px auto;       /* body horizontal zentrieren */
color:#fafafa;          /* Schriftfarbe sehr helles Grau, falls Text auf dem dunklen Hintergrund */
}
schon mal den Hintergrund ändern, das bringt oft schon viel.

Bei der Auswahl der Elemente ist der Inspektor eine enorme Erleichterung (in Firefox oder Chrome strg+shift+c drücken, wenn du auf http://127.0.0.1:8888/ajquery/index.html bist). Dann weißt du gleich die IDs zur direkten Elementauswahl und kannst in deine css-Datei so etwas eintragen wie
#summary {
font-weight:bold; /* Info-Footer in Fettschrift */
}
Im Prinzip kannst du deiner Phantasie da nun freien Lauf lassen.

Die css-Eigenschaften lassen sich außerdem direkt im Inspektor ändern/ausprobieren, so musst du nicht jedesmal in deinem Texteditor die Datei speichern, zum Browser wechseln und aktualisieren.

Du müsstest dir außerdem vorher überlegen, wie es denn tatsächlich am Ende aussehen soll, denn so wie das für mich aussieht, ist das trotz dem ganzen Überbau mit der Funktionalität (per AJAX?) wohl eine relativ statische Seite und alles hat seinen festen, reservierten Platz. Da muss natürlich alles irgendwo ins Layout geknört werden.

Wenn du da noch ein bisschen Hilfe brauchst, schreib einfach (am besten konkrete Fragen).

Ich hab mal ein einfaches Beispiel angehängt.

Grüße,
BlackRitus

p.s. Danke für die Screenshots. Finde es im hydrogenforum unmöglich, dass die da einfach die blanken links reinklatschen, ohne dass man vorher weiß, wie's aussieht. Soll dann jeder selbst ausprobieren oder wie?
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2016, 05:41:43 von blackritus »

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #17 am: 19. Dezember 2016, 12:28:03 »
Zitat
Also jetzt nochmal zum Verständnis:
Du willst ein foo_httpcontrol Template, das ungefähr so aussieht wie die anamon-app, aber eben die Konfigurierbarkeit von foo_httpcontrol hat?
Das Ganze für die Anwendung auf einem iPad (Querformat).

Hallo,
erstmal Danke für deine Mühe. Ich fange mal von vorne an. Ich möchte mir gerne mit der Software NEO eine Grafik Oberfläche erstellen für meine AV Geräte, Licht etc. damit ich nicht ständig zwischen einzelnen Apps Switchen muss. Zurzeit habe ich einen Harmony Hub, aber da gehen meine Licht Komponenten nicht und die Oberfläche ist mir nicht konfigurierbar genug, was die Buttons angeht, die Beschriftung....
Deshalb verwende ich jetzt von Mediola die Software NEO zur Programmierung der Oberfläche und für die Befehle der einzelnen Komponenten, verwende ich die Automatisierungs Software IP-Symcon.



Da aber mit NEO kein Javascript geht, aber eine Funktion enthalten ist um eine Webseite einzubinden, wollte ich das ganze halt so lösen, wenn ich einen Button drücke, das sich dann die Seite mit dem Template öffnet. Wenn ich das so nicht gebacken bekomme, dann muss ich entweder Foobar auf meinem TV mit einzelnen Buttons bedienen, aber einfacher wäre es halt so und ich könnte das ganze ohne TV machen. Ich habe schon mal den Entwickler der FoobarCon App kontaktiert, aber der möchte zurzeit keine Veröffentlichung des Codes. Was auch bei manchen Apps geht das man die mit NEO extern öffnen kann, aber die FoobarCon App unterstützt dies nicht.

Was die anamon App angeht, ist halt die schönste Oberfläche der ganzen Templates, aber die enthält mir nicht genug meta Daten. Weiß halt nicht ob die vielleicht erweiterbar ist wie z.B. beim ajquery Template.
Optimal wünschen würde ich mir das es so auf meinem Tablet aussieht wie die DarkOne Oberfläche von Tedgo, aber das wird wohl nicht gehen. Das ich praktisch wie bei anamon die gleichen Oberflächen habe, einmal auf dem HTPC und einmal auf dem IPad.

Hier sieht man auch in den Oberflächen das ein Audioplayer integriert ist. Aber wie du schon sagtest, ist wohl alles mit Javascript gebaut:

https://www.youtube.com/user/CustomCodeCrafters


Zitat
Du müsstest dir außerdem vorher überlegen, wie es denn tatsächlich am Ende aussehen soll, denn so wie das für mich aussieht, ist das trotz dem ganzen Überbau mit der Funktionalität (per AJAX?) wohl eine relativ statische Seite und alles hat seinen festen, reservierten Platz. Da muss natürlich alles irgendwo ins Layout geknört werden.

Ich möchte praktisch nur die Grundfunktionen der Steuerung, Coveranzeige, Suchfunktionen der Playlist/Library und Custom Metadaten das ich die auf meine persönliche Vorlieben per Syntax einstellen kann. Das sind mal so die wichtigsten Punkte für mich.
« Letzte Änderung: 29. Januar 2017, 12:05:16 von Hechizo »

blackritus

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #18 am: 19. Dezember 2016, 14:07:55 »
Von NEO, symcon etc. habe ich noch nie gehört. Aber du hast es ja schon mal probiert:
Die Integration von http_foocontrol mit dem aquery Template in die "Haussteuerung" funktioniert?

Das heißt es müsste "nur noch" das aquery Template angepasst werden.
Zur Verfügung hast du dann aber auch nur die Komponenten und die Optionen des aquery Templates. Nicht mehr.

Wenn du das mit dem DarkOne4Mod v1.0 vergleichst, dann fällt da schon mal eine ganze Menge weg. Kein Equalizer, kein VU-Meter, keine Waveform-Seekbar.
Wo ich dir helfen kann ist nur das Aussehen (das Anpassen von aquery). Neue Bilder, Buttons, Rahmen, Transparenz, Schatten, Schrift, Farben, Positionen.

Mach wirklich am besten mal mit Photoshop ein Bild davon, wie es später aussehen soll (nur mit Komponenten, die es überhaupt in aquery gibt!). Sinnvoll ist es z.B., die Buttons schon mal alle größer zu machen, damit das besser mit der Touch-Bedienung funktioniert.

Ansonsten musst du dir auch überlegen, ob es den Aufwand wert ist oder ob du nicht einfach in der Haussteuerung einen Link auf foobarcon machst, weil mir ist der Unterschied nicht ganz klar, wieso es besser ist, in der NEO App einen Link auf die aquery(browser-)Oberfläche zu setzen als einen Link auf die foobarcon-App.

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #19 am: 19. Dezember 2016, 23:24:39 »
Hi,
Zitat
Von NEO, symcon etc. habe ich noch nie gehört. Aber du hast es ja schon mal probiert:
Die Integration von http_foocontrol mit dem aquery Template in die "Haussteuerung" funktioniert?
In NEO gibt es ein Vorschau Editor wo man die Befehle testen kann und das hat funktioniert.

Zitat
Das heißt es müsste "nur noch" das aquery Template angepasst werden.
Zur Verfügung hast du dann aber auch nur die Komponenten und die Optionen des aquery Templates. Nicht mehr.
Geht das nur mit dem ajquery Template, ich meine von den Dateien her, was alles dabei ist oder geht auch ein anderes Template? Müsste mal vergleichen welches Template mehr Funktionen hat.

Zitat
Mach wirklich am besten mal mit Photoshop ein Bild davon, wie es später aussehen soll (nur mit Komponenten, die es überhaupt in aquery gibt!). Sinnvoll ist es z.B., die Buttons schon mal alle größer zu machen, damit das besser mit der Touch-Bedienung funktioniert.
Kann ich gerne machen, werde mir mal die Tage Gedanken machen.

Zitat
Wo ich dir helfen kann ist nur das Aussehen (das Anpassen von aquery). Neue Bilder, Buttons, Rahmen, Transparenz, Schatten, Schrift, Farben, Positionen.
Finde ich echt super von dir, Danke dafür.

Zitat
Ansonsten musst du dir auch überlegen, ob es den Aufwand wert ist oder ob du nicht einfach in der Haussteuerung einen Link auf foobarcon machst, weil mir ist der Unterschied nicht ganz klar, wieso es besser ist, in der NEO App einen Link auf die aquery(browser-)Oberfläche zu setzen als einen Link auf die foobarcon-App.
Ich habe in Erfahrung gebracht, das man in NEO eine externe App starten kann (URL Schemes), aber die App die du öffnen willst muss das unterstützen und leider kann das FoobarCon nicht. Ob es da einen anderen Weg gibt weiß ich nicht.
Der Unterschied steht auch darin, wenn ich die ajquery Oberfläche einbinde, kann ich auf der entsprechenden Seite unten noch z.B. einen Button setzen um auf z.B. die Hauptseite zu gelangen. Hier ist mal ein Beispiel mit einem einfachen "Zurück" Button:




blackritus

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #20 am: 20. Dezember 2016, 06:34:19 »
Geht das nur mit dem ajquery Template
Nein, das müsste mit allen funktionieren. Nur mit mischen wird es evtl schwierig. aquery sah für mich auf den ersten Blick halt danach aus, als hätte es die meisten Funktionen, aber ich habe es nicht ausprobiert.

Finde ich echt super von dir, Danke dafür.
Kein Problem. Du musst allerdings etwas Geduld mitbringen  :)

Ob es da einen anderen Weg gibt weiß ich nicht.
Ich dachte, vielleicht gibt's ein NEO Forum, das dir evtl. weiterhelfen könnte, aber eine kurze Suche hat ergeben: Gibt's kein URL-Scheme von der App, geht's auch nicht. Fertig.

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #21 am: 20. Dezember 2016, 09:55:02 »
Am besten würde mir noch anamon gefallen, aber da habe ich wohl das Problem, wenn ich die in NEO im Testmodus aufrufen möchte, kommt die Meldung das dieses Template nur auf einem IPad zu öffnen ist. Ich weiß jetzt nicht ob man dieses umprogrammieren könnte und bei dem wäre halt noch die Frage ob man z.B. einen schwarzen Balken dazu machen könnte für die Meta Daten.

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #22 am: 21. Dezember 2016, 14:38:16 »
Ich glaube ich habe hier noch was interessantes gefunden:

FooMote

Bekomme es aber nicht zum laufen bzw. komme nicht ganz klar. Kann sein das ich dafür zuerst FooMote installieren muss.
« Letzte Änderung: 29. Januar 2017, 12:10:21 von Hechizo »

blackritus

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #23 am: 21. Dezember 2016, 15:07:01 »
Klar, probier das doch mal. Allerdings ist das auch eine eigenständige app ohne eigenes Verbindungsprotokoll, sodass es sich wohl wie anamon nicht in NEO integrieren lässt.
Das Wiki sieht eigentlich recht ausführlich und verständlich aus, ich denke, das kriegst du zum laufen  :top:

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #24 am: 21. Dezember 2016, 16:08:23 »
Ich lag wohl falsch. Ich dachte man könne abhängig von der App auch das ganze per http steuern.

blackritus

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #25 am: 21. Dezember 2016, 17:02:01 »
Ich weiß jetzt nicht mehr, wo ich das gelesen hatte.
Ich dachte, es wäre ein eigener Protokollhandler nötig (wie z.B. skype:// ), zumindest vom Namen her.
Muss nicht so sein, kenne mich mit Neo und symcon nicht aus.

Mit der Frage einer integration einer App in die Homesteuerung wärst du im symcon-Forum vielleicht besser aufgehoben?

/edit: Symcon-Forum Link entfernt
« Letzte Änderung: 12. Februar 2017, 18:36:41 von blackritus »

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #26 am: 21. Dezember 2016, 17:46:11 »

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #27 am: 28. Januar 2017, 22:02:54 »
Eigentlich unfassbar das hier keiner eine Homeautomation und eine gescheite integrierte  Foobar Oberfläche hat. Wo sind die Programmierer? :crazy:
Bin immer noch auf der Suche nach einer gescheiten Lösung u Foobar in meine Haussteuerung zu integrieren. Kennt sich keiner hier mit php, Javascript aus?

blackritus

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #28 am: 28. Januar 2017, 22:12:54 »
Naja sehr viele Leute haben noch keine Heimautomation (oder kein Eigenheim), dazu dann noch genau die Software von dem Hersteller. Obendrauf müssen sie noch Foobar verwenden (kein anderer Player), keine der bereits verfügbaren Apps und Implementationen wollen, selbst Zeit und fundierte Programmierkenntnisse haben und in dieses Forum kennen.

Das sind doch ganz schön viele Faktoren...

Hechizo

  • Gelegenheitsposter
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Foobar über HTTP steuern / integration in eine Tablet Fernbedienung
« Antwort #29 am: 28. Januar 2017, 23:07:52 »
Ja es ist echt sch....
Gut mit der IP Symcon und Mediola Software hätte es ja weniger zu tun. Ich bräuchte halt ein schönes HTML Template, das ich in die Mediola Software per Webseitenelement einfügen könnte. Meine favourite App "FoobarCon" hat leider nicht die Funktion "URL scheme" das ich sie extern über http request starten kann. Anderseits, wenn es ja bei einer App bleiben würde die ich wechseln müsste...muss ich wohl damit leben. Wie die http Befehle in IP Symcon einfüge weiß ich bereits und Foobar lässt sich auch daraus steuern. Es gibt ja schon einige Templates, weiß aber nicht in wie weit ich die anpassen könnte.