Autor Thema: Ogg Vorbis mit embedded Cuesheets  (Gelesen 151 mal)

Ernestin

  • Besucher
  • *
  • Beiträge: 2
Ogg Vorbis mit embedded Cuesheets
« am: 02. August 2017, 19:39:25 »
Hallo,

ich würde gern Ogg Vorbis mit embedded Cuesheets einsetzen. Separate/externe Cuesheets funktionieren nur halt über CUESHEET=... eingebettete Verweise werden ignoriert.
Muss/kann ich das in fb2k konfigurieren oder ist das einfach nicht implementiert ?

Wenn letzteres zutriff, gibt es dafür schon einen Request ?

Danke

TomPro

  • * Tutorialschreiber *
  • Stammposter
  • *
  • Beiträge: 230
Re: Ogg Vorbis mit embedded Cuesheets
« Antwort #1 am: 04. August 2017, 15:21:58 »
ich würde gern Ogg Vorbis mit embedded Cuesheets einsetzen.
Ich nutze zwar kein Ogg Vorbis, sollte aber eigentlich kein problem sein.

Separate/externe Cuesheets funktionieren
Sach ich ja, aber jetzt:

nur halt über CUESHEET=... eingebettete Verweise werden ignoriert.
Verstehe ich Dich richtig, du möchtest einen Link innerhalb des CUESHEET Tags platzieren, welcher auf eine Externe Datei verweist? Wozu? Ein Cuesheet hat eine genormte Syntax, welche Du hier: http://www.audiohq.de/viewtopic.php?id=2695 nachschlagen kannst.

Oder habe ich Dich falsch verstanden?

Dem Rest Deines Textes entzieht sich eh meinem Verständniss. ;-)

Gruß TomPro

Ernestin

  • Besucher
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Ogg Vorbis mit embedded Cuesheets
« Antwort #2 am: 05. August 2017, 19:48:06 »
Ja hast mich leider falsch verstanden. Sorry, aber danke für die Antwort.

Also embedded CUESHEETS werden ja über ein ebenfalls CUESHEET genanntes Metatag eingebunden. D.h. im Inhalt des Tags steht dann der Inhalt der CUESHEET-Datei.
Das wollte ich lediglich mit CUESHEET=... formulieren. (Das war wohl missverständlich)

Also anders formuliert, so wie man CUESHEETS bei FLAC, WavPack und mp3 einbinden kann (alles erfolgreich getestet) funktioniert das halt in foobar2000 mit ogg leider nicht.

Ich gehe momentan davon aus das dies nicht oder fehlerhaft in foobar2000 implementiert ist.
Darum die frage ob man dafür einen request (an die entwickler) starten kann.

Danke