Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Update auf 2.0.15.
2
Der Einstieg / Re: Zugriff auf NAS via FB2k
« Letzter Beitrag von grimes am 16. November 2017, 19:02:24 »
Hier ist die offizielle Stellungnahme zu Buffer length:
http://wiki.hydrogenaud.io/index.php?title=Foobar2000:Preferences:Output

Der Wechsel von DSP Einstellungen oder Devices dauert länger.
3
Der Einstieg / Re: Zugriff auf NAS via FB2k
« Letzter Beitrag von jankomo am 16. November 2017, 16:59:49 »
Na, dann ist ja alles bestens. Ich verstehe nur nicht die Aufregung ala "warum kann man den buffer nicht unter 50 ms setzen..." Was soll das bringen? Danke an alle, ich drücke mal auf "gelöst"!
4
Der Einstieg / Re: Zugriff auf NAS via FB2k
« Letzter Beitrag von grimes am 16. November 2017, 12:52:42 »
Bei großem Buffer können die Visualisierungen zögerlich reagieren. (Für diese Behauptung habe ich allerdings keine Quelle gefunden.) Sonst sind mir keine Nachteile bekannt.
5
Der Einstieg / Re: Zugriff auf NAS via FB2k
« Letzter Beitrag von jankomo am 16. November 2017, 12:18:02 »
Die Lösung war dann doch ganz simpel: Der NAS wird wach, wenn FB spielt, es dauert eben nur einen Moment, dann greift "Prevent hard disk sleep while playing"offenbar. Ich habe den buffer hochgesetzt, so dass die ersten 8-10 Sekunden aus dem buffer gelesen werden. dann ist der NAS wach...
Nun meine Frage an die Experten: Welche Nachteile hat ein "großer" buffer? Man liest überall, dass man ihn möglichst niedrig halten sollte, aber keiner schreibt, warum. Jetzt habe ich 10000 ms eingestellt und alles läuft. Ich benutze WASAPI, auch hier habe ich den buffer auf 500 ms hochgesetzt (avancierte Einstellungen). Sind da irgendwelche Nachteile zu erwarten?

(PS: Das Tablet benutze ich ausschließlich für den FB- player, alle Resourcen werden nur dafür verwendet. Eine mögliche Einwirkung auf andere Komponenten ist mir in dem Falle also egal)

jankomo
6
Allgemein / Re: foobar2000 - Updates
« Letzter Beitrag von grimes am 14. November 2017, 20:19:31 »
foobar2000 v1.3.17 beta 3
2017-11-14

Zitat
A minor-tweak-gone-wrong regression with FLAC tagging in beta 2 has been corrected.
7
Der Einstieg / Frage bezüglich multiple artists
« Letzter Beitrag von Andy105 am 14. November 2017, 13:38:39 »
Hallo
Seit ein paar Tagen beschäftige ich mich mit foobar2000 um mal Ordnung in meine Musik Sammlung zu bringen.
Dank euren Tipps hier funktioniert es relativ gut.

Eine Sache bekomme ich allerdings nicht hin.
Ich schreibe die TrackArtists alle bei Artist rein.
Man kann zwar durch ";" Multiple Artists trennen dann sieht es ja so aus "Artist 1, Artist 2". Ich würde es gerne haben das es so aussieht:

Artist 1 & Artist 2 (bei Kollaboration) / Artist 1 feat. Artist 2 (bei Featuring-Songs)

Artist 1 feat. Artist 2 & Artist 3

Artist 1 feat. Artist 2, Artist 3 & Artist 4

Ist das irgendwie möglich oder ist das zu kompliziert für Foobar? Bei Helium Music Manager geht ja sowas ganz leicht einzutragen, Helium gefällt mir aber nicht so gut wie foobar.
Ich habe viel Zeit bei Google verbracht, aber leider habe ich nichts gefunden was mir weiterhilft.

Ich wäre sehr dankbar für einen Tipp.
8
Der Einstieg / Re: Zugriff auf NAS via FB2k
« Letzter Beitrag von jankomo am 13. November 2017, 19:55:36 »
Vielen Dank für Eure Beiträge. Habe mittlerweile im "NoSleepHD"- Forum  erfahren müssen, dass das Programm nicht auf Netzwerkkomponenten "hinter dem Router" zugreifen kann, dh. der Router wird noch im Verzeichnis angezeigt, aber nicht der NAS, der am am Router hängt. Damit kann ich ihn also auch nicht ansteuern. Schade. Irgendwo in der Tiefe der Synology verbirgt sich sicher noch eine Lösung, aber so weit bin ich mit dem Gerät noch nicht vertraut ::)
Aktuell habe ich Ruhemodus nach 15 min Inaktivität im Netzwerk eingestellt. Natürlich kann ich auch einfach auf Dauerbetrieb umstellen, aber ob das so gut für die Platten ist? Dann wäre mein Pausen- Problem aber gelöst. "Prevent hard disk sleep while playing" funktioniert übrigens nicht, wenn FB auf Pause steht, sondern wirklich nur "while playing". Jetzt probiere ich mal WOL2.  Danke für den Link.
9
Der Einstieg / Re: Zugriff auf NAS via FB2k
« Letzter Beitrag von Ratman am 13. November 2017, 12:33:18 »
wäre mal interessant zu wissen, welche systeme und hardware beteiligt sind.
ich hatte schon einige nas - von fertig gekauften mit "krüppel-linux, über eigenbau raspberry pi's mit z.b. omv bis hin zu intel nuc mit win64pro. keine hat jemals probleme gmacht.

als workaround würd ich mit wol (z.b. https://oette.wordpress.com/wol2/) arbeiten. so alle 5 min ein magic packet an die nas sollts richten.
ansonsten mal schauen, was du überhaupt bei deiner nas für sleep und worauf sie regieren soll eingestellt hast. btw - wenn deine nas n bios hat ... dort gibts auch gern einstellungen für energiesparen und was sie daraus erwecken darf.
10
Der Einstieg / Re: Zugriff auf NAS via FB2k
« Letzter Beitrag von huber59 am 12. November 2017, 22:20:21 »
bei mir hängt das RAID0 per USB am Rechner, eine weitere Netzwerkplatte per USB am Router - beide zeigen ihre Laufwerksbuchstaben und werden auch angesprochen.

Die Klärung Deiner Frage erledigt vermutlich Google oder der Schöpfer dieses Tools, die Email ist ja angegeben ...
Seiten: [1] 2 3 ... 10