Autor Thema: Angst um die Musiksammlung? Synctoy  (Gelesen 12412 mal)

grimes

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2282
Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« am: 30. Juli 2008, 01:02:56 »
Stellt euch vor, eure Festplatte raucht ab mit eurer gesamten kostbaren Musiksammlung. >:D
Ein Alptraum! :crazy2:

Da gibt es eine Lösung: Sichert eure Daten mit Synctoy.
Synctoy ist ein kostenloses Programm von Microsoft. http://en.wikipedia.org/wiki/SyncToy
Die aktuelle Version ist 2.1.

Die 64bit Version kann ich nicht empfehlen. Sie zeigt bei mir ernste Memory-Leaks.

Download: Microsoft Website

Beschreibung des Programms:
Zitat
Das Gratis-Programm „SyncToy“ erleichtert das Abgleichen (Synchronisieren) von Daten aus verschiedenen Ordnern. Dabei wird eine Kopie des Ordners erstellt. Besonders hilfreich ist das für die Sicherung wichtiger Dateien: Geht etwas verloren, können Sie auf die Kopie zurückgreifen. Die Verzeichnisse können auf demselben, auf zwei verschiedenen Computern oder aber auf einem Computer und einem an den PC angeschlossenen Gerät (etwa Digitalkamera oder MP3-Spieler) vorhanden sein.
Quelle: Computer-BILD

Der Vorteil des Tools ist, dass nur veränderte Dateien oder Verzeichnisse in die Kopie kopiert werden. Das spart enorm Zeit. Man hat immer eine vollständige und aktuelle Kopie der Musiksammlung vorrätig.

Weitere Literatur:
http://www.pcwelt.de/index.cfm?pid=1856&pk=117164
http://www.pcwelt.de/start/software_os/systemtools/news/13835/kostenloses_microsoft_powertoy_in_neuer_version/
http://www.chip.de/downloads/SyncToy-1.4_16328203.html

« Letzte Änderung: 09. September 2014, 17:37:50 von grimes »
Joseph Mallord William Turner (1775-1851) - Die kämpfende Temeraire (1838)

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 656
Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #1 am: 30. Juli 2008, 07:10:00 »
@grimes

danke für den Hinweis.

Ich nutze dafür meinen TotalCommander (Version 7.03) der diese Funktionen auch hat (Datensynchronisation zwischen 2 Platten/Laufwerken)...

Man wundert sich allerdings, wie groß der Umfang der Sicherung ist (je nach Sicherungsabstand): nach 2-3 Monaten habe ich eine Menge Musik gehört und wenn ich den playcount eingeschaltet hab und diese Daten in die Originalfiles rücksichere, habe ich nicht nur Neues und Hinzugekommenes abzugleichen sondern eben auch Verändertes ...

Aber wichtiger als die Proggis zur Datensicherung sind zunächst mal 1 - 2 weitere externe Festplatten (oder Server)!

Gruss Huber

grimes

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2282
Re: Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #2 am: 30. Juli 2008, 07:42:24 »
Zitat
Ich nutze dafür meinen TotalCommander (Version 7.03) der diese Funktionen auch hat (Datensynchronisation zwischen 2 Platten/Laufwerken)...
Da haben die User ja die Auswahl. Auch Spirit hat vor einiger Zeit DirSync für diesen Zweck empfohlen. Da gibt es ja keinen Grund mehr die Datensicherung zu vernachlässigen.

Zitat
Man wundert sich allerdings, wie groß der Umfang der Sicherung ist (je nach Sicherungsabstand): nach 2-3 Monaten habe ich eine Menge Musik gehört und wenn ich den playcount eingeschaltet hab und diese Daten in die Originalfiles rücksichere, habe ich nicht nur Neues und Hinzugekommenes abzugleichen sondern eben auch Verändertes ...
Ich sichere viel häufiger (alle 2-3 Tage). Mit Vista kann man das auch automatisieren (Task scheduler). Läuft dann im Hintergrund. Die Rücksicherung in die Originalfiles bei playcount ist sicher sinnvoll. Mir ist es passiert, dass die "Playcount Statistics.dat"-Datei abgeraucht ist und somit alle Playcount-Statistiken verloren gegangen sind.

Zitat
Aber wichtiger als die Proggis zur Datensicherung sind zunächst mal 1 - 2 weitere externe Festplatten (oder Server)!
Ja, ich benutze 2x 500GB externe Festplatten. Meine Musiksammlung aber wächst und wächst, sodass ich ich auch über Nachschub nachdenke. Die 500GB-Platten gibts ja jetzt schon für EUR70.
Joseph Mallord William Turner (1775-1851) - Die kämpfende Temeraire (1838)

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 656
Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #3 am: 30. Juli 2008, 10:30:38 »
@grimes

Meine Prophezeiung:

In wenigen Jahren brauchen wir nix mehr zu sammeln, unsere Musikdatenbestände werden überflüssig da wir alle Musik in jedweder Qualität und zu jeder Zeit und zu akzeptablen Preis aus der Dose=Netz bekommen  :D

Die "Sozialtapete" Schallplatte gibt's jetzt schon kaum noch und mit anderen Musik-Datenträgern wird es ähnlich sein ...

Gruß Huber59

Spirit_of_the_ocean

  • * Tutorialschreiberin *
  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 1045
Re: Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #4 am: 30. Juli 2008, 11:48:49 »
Ich benutze ja DirSync. Das ist zwar wahnsinnig schnell. Aber wenn man zum Beispiel Musepack nicht sichern will, da man auf der Externen die Musik in TAK hat, kann man da Dateitypen ausschließen ohne das Ordner angegeben werden?

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 656
Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #5 am: 30. Juli 2008, 12:36:25 »
Sorry: was, bitte, ist TAK?

grimes

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2282
Re: Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #6 am: 30. Juli 2008, 16:55:02 »
Na, ich glaube Tic, TAK, Toe! :rofl:

@spirit
Dateitypen kann Synctoy auch ausschließen und bestimmte Verzeichnisse auch. Hab mir mal die Webseite von DirSync angesehen. Das Programm scheint mir ja ne Menge zu können, habe es aber nicht ausprobiert. Die User sollten auch dieses Programm zur Datensicherung in Erwägung ziehen. Es sei denn, dass die Datensicherung, wie huber59 meint, früher oder später überflüssig wird, weil keiner mehr ne lokale Musiksammlung besitzt.


@huber59
Du solltest Peter Pawlowski über Deine Vision unterrichten, damit er foobar zukunftssicher macht.
« Letzte Änderung: 09. September 2014, 17:39:44 von grimes »
Joseph Mallord William Turner (1775-1851) - Die kämpfende Temeraire (1838)

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 656
Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #7 am: 30. Juli 2008, 17:57:16 »
@grimes:

@huber59
Du solltest Peter Pawlowski über Deine Vision unterrichten, damit er foobar zukunftssicher macht.


Du weisst doch, was mit Visionären geschieht: Römerzeit=Arena, Mittelalter=Verbrennung, Neuzeit= :gaga: :gaga:

Aber mal im Ernst: glaubst Du nicht an diese Prognose? Ich schätze, in spätestens 5 Jahren haben wir zumindest ein vernünftiges Angebot auf dem Tisch - wieviele es zunächst nutzen werden? k.A.

Ansonsten gibt's vielleicht eine Lobby zur Aufrechterhaltung der eigenen Datensammlung so wie wie die Mineralölindustrie und andere Institutionen uns das 1-3 Liter Auto auch verweigert ...

grimes

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2282
Re: Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #8 am: 30. Juli 2008, 17:59:49 »
Ich stell mir gerade vor, wie ich ne Musik-Flatrate bei EMI bestelle, nach dem Motto "All You can hear".
Joseph Mallord William Turner (1775-1851) - Die kämpfende Temeraire (1838)

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 656
Re: Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #9 am: 30. Juli 2008, 18:08:31 »
Wie der Musik-Manager im Interview mit FAZ.net erklärte, soll das Abonnement 6,- bis 8,- Euro im Monat kosten. Dafür können sich die Kunden dann das gesamte Angebot der zweitgrößten Plattenfirma der Welt "anhören", so Rolf Schmidt-Holtz. Am Ende eines Abonnementjahres soll man 40 bis 50 Songs behalten dürfen.

Das ist das Angebot von SONY-BMG ...

grimes

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2282
Re: Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #10 am: 30. Juli 2008, 18:11:54 »
Mensch ich fühl mich jetzt wie'n alter Dinosaurier. Bereit zum Aussterben.
Joseph Mallord William Turner (1775-1851) - Die kämpfende Temeraire (1838)

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 656
Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #11 am: 30. Juli 2008, 18:13:43 »
 :D :D :D

ich bin gerade 60 geworden - was soll ich jetzt sagen ???!!!

grimes

  • * Tutorialschreiber *
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 2282
Re: Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #12 am: 30. Juli 2008, 18:22:09 »
Glückwunsch!
Damit fooamp nicht meckert, wieder zum eigentlichen Thema:
Ich ziehe meine Software-Empfehlung SyncToy wegen unsteter Zukunftsaussichten der privaten Datensicherung hiermit offiziell zurück.
Joseph Mallord William Turner (1775-1851) - Die kämpfende Temeraire (1838)

Gen. Bully

  • Akkordschreiber
  • *
  • Beiträge: 373
Re: Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #13 am: 30. Juli 2008, 18:58:19 »
Also ich benutze ja schon seit einer kleinen Ewigkeit Personal Backup für solche Zwecke. Null Probleme. Immer ein aktuelles Backup. Freeware. Ausgereift. Was will man mehr?
http://personal-backup.rathlev-home.de/

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 656
Angst um die Musiksammlung? Synctoy
« Antwort #14 am: 30. Juli 2008, 19:03:50 »
@grimes:

Ich ziehe meine Software-Empfehlung SyncToy ... hiermit offiziell zurück.

ich glaub, so weit müssen wir noch nicht gehen  :D