Autor Thema: MediaLibrary Export nach Excel  (Gelesen 7985 mal)

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 694
MediaLibrary Export nach Excel
« am: 26. April 2009, 18:31:55 »
Moin,

gibt es eine Möglichkeit (oder ein Plugin), dass die Library oder Teile von ihr in eine Exceltabelle ohne Scriptkenntnisse exportiert?

Ich hatte heute Besuch von einem Bekannten, der dazu erst ein Excelscript schrieb), um die Library sortiert nach Artist, Album, Year etc aufzulisten.
Jetzt habe ich eine Riesenliste (wohl brauchbar), die aber (natürlich) alle Titletracks eines Albums beinhaltet - und genau darum geht es mir:

ich wünschte mir eine simple Exportfunktion nur der genannten Kriterien "Artist", "Album" - Schluss.

Danke für jede Antwort

Huber

fbuser

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 289
Re: MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #1 am: 26. April 2009, 19:02:11 »
Das geht mit foo_utils, wenn auch nicht ganz ohne Script:

- Gehe zu Prefences -> Tools -> Text tools
- Leere die Felder für Header und Footer
- Trage unter Body folgendes ein:

$select(%tracknumber%,$select($if2(%discnumber%,1),%album artist%;))
$select(%tracknumber%,$select($if2(%discnumber%,1),%album%;))
$select(%tracknumber%,$select($if2(%discnumber%,1),%date%))
$select(%tracknumber%,$select($if2(%discnumber%,1),$crlf()))

- Erstelle eine Playlist mit der kompletten Library und markiere alle Tracks
- Rufe über das Context-Menu "Utils/Save text ..." auf und speichere die Datei als CSV-Datei -oder-
  rufe über das Context-Menu "Utils/Format text ..." auf und kopiere die Daten und füge sie mittels "Inhalte einfügen" in Excel/OpenOffice ein

Das Script setzt voraus, dass für jedes Album Track 1 vorhanden ist. Für nicht komplette Album funktioniert es daher nur dann, wenn für dieses auch Track 1 vorhanden ist.

Hinweis: Beim Speichern als CSV-Datei habe ich das Problem, dass OpenOffice Unicode-Zeichen nicht korrekt darstellt. Ich verwende daher den Weg über "Utils/Format text ...". Damit kann ich das Clipboard als Unicode-Text einfügen.


« Letzte Änderung: 26. April 2009, 21:38:58 von fbuser »

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 694
MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #2 am: 26. April 2009, 19:47:26 »
Vielen Dank, fbuser - funktioniert prima!

Mit dem kleinen "Manko", dass alle 3 Antwortbestandteile mit ";" getrennt sind und somit eine Excelsortierung über drei Spalten nicht möglich ist (da eben alles in einer Zelle steht) kann ich gut leben.

Vielen Dank nochmals - Beste Grüsse Huber

fbuser

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 289
Re: MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #3 am: 26. April 2009, 20:44:50 »
Ich habe jetzt kein Excel zur Verfügung, aber du müsstest beim Import den Feldtrenner von , auf ; setzen können. Dann hast du die Daten in drei Spalten.

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 694
MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #4 am: 26. April 2009, 21:29:23 »
hm, speichern als csv? wer oder was bietet das an? foobar? wo?

playlist erstellen? warum? ich markiere bsp einen Teil meines eingelesenen Directory (z.B. "Blues"), da sind dann alle tracks markiert - reicht das nicht?

In Excel wiederum kann ich nur "einfügen" sagen; also die erste Zelle oben links anklicken und gut is ....

fbuser

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 289
Re: MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #5 am: 26. April 2009, 21:41:53 »
hm, speichern als csv? wer oder was bietet das an? foobar? wo?
Eine CSV-Datei ist eine Textdatei mit einem bestimmten Format. Durch das obige Script wird ein solches Format erzeugt. Wenn du dann mittels "Utils/Save Text ..." eine Datei erzeugst, sollte diese die Endung CSV erhalten, damit Excel das Format korrekt zuordnen kann.

playlist erstellen? warum? ich markiere bsp einen Teil meines eingelesenen Directory (z.B. "Blues"), da sind dann alle tracks markiert - reicht das nicht?
Das reicht natürlich auch, wenn dort alle gewünschten Alben vorhanden sind.

In Excel wiederum kann ich nur "einfügen" sagen; also die erste Zelle oben links anklicken und gut is ....
In OpenOffice habe ich auch die Möglichkeit "Inhalte einfügen" zu wählen, damit klappt das dann wie beschrieben. Wenn das mit Excel nicht geht, musst du den Weg über eine CSV-Datei nehmen.

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 694
MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #6 am: 27. April 2009, 09:46:05 »
Hallo fbuser,

vielen Dank für Deine Infos - aber die Fragen bleiben:

ich weiß schon, was eine csv-Datei ist, aber ich kann den Befehl "Utils - save text" nur ausführen, ohne daß ich irgendeinen Einfluß darauf habe, wie ich den Text kopiere - es gibt kein weiteres Auswahlmenü. Ich kann den Text auch nicht in einer csv-Datei speichern (dann wäre es einfach)

Daher kann ich in einer Excel-Tabelle auch nur per "Einfügen" den in der Zwischenablage gespeicherten Text wieder einfügen.
Gruss Huber

tedgo

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 3391
Re: MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #7 am: 27. April 2009, 10:00:26 »
Mal 'ne blöde Frage:
Ich versuche gerade, euren Versuch nachzuvollziehen. Habe bislang allerdings noch nie die Text Tools bemüht.
Habe auch foo_utils 0.6.2 beta 6, aber keinen Eintrag "Save text..." unter Kontextmenü--> Utils...
Habe ich 'ne falsche Version?

fbuser

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 289
Re: MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #8 am: 27. April 2009, 10:15:13 »
ich weiß schon, was eine csv-Datei ist, aber ich kann den Befehl "Utils - save text" nur ausführen, ohne daß ich irgendeinen Einfluß darauf habe, wie ich den Text kopiere - es gibt kein weiteres Auswahlmenü. Ich kann den Text auch nicht in einer csv-Datei speichern (dann wäre es einfach)
Wenn du "Save text" ausführst, bekommst du einen Speichern-Dialog angezeigt. Dort wird als Standard-Dateityp Text angezeigt. Wenn du dies auf alle Dateien änderst, kannst du die Daten auch als CSV-Datei speichern. Ein zusätzliches Auswahl-Menü ist nicht erforderlich. Es werden alle markierten Playlist-Einträge entsprechend dem Format in den Prefences gespeichert.

Ich habe das jetzt auch mal mit Excel ausprobiert. Excel speichert im Gegensatz zu OpenOffice beim Einfügen alles so wie du beschrieben hast, ohne die Möglichkeit auszuwählen, welches Zeichen Feldtrenner ist. Um auch Unicode-Zeichen (z.B. Umlaute) korrekt angezeigt zu bekommen, musst du in Excel statt über "Datei -> Öffnen" die Datei über "Daten -> Externe Daten importieren -> Daten importieren" laden. Dann must du dort den Dateiursprung von "Windows (ANSI)" in "65001 : Unicode (UTF8)" ändern. Als Feldtrenner muss dann im zweiten Schritt das Semikolon ausgewählt werden.

Mal 'ne blöde Frage:
Ich versuche gerade, euren Versuch nachzuvollziehen. Habe bislang allerdings noch nie die Text Tools bemüht.
Habe auch foo_utils 0.6.2 beta 6, aber keinen Eintrag "Save text..." unter Kontextmenü--> Utils...
Habe ich 'ne falsche Version?
Die Version ist richtig. Wahrscheinlich musst du den Befehl in den Preferences dem Kontext-Menü hinzufügen.

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 694
MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #9 am: 27. April 2009, 10:17:02 »
moin tedgo,

so ganz genau kann ich die Frage erst heute abend beantworten, wenn ich am Rechner sitze.
Also: foo_utils ist ja Bestandteil Deiner Darkone-Oberfläche bzw. in dem dazu gehörenden components-Ordner enthalten.

Schaue ich unter Preferences nach, habe ich interessanterweise 2 Text-Tools eingetragen, die unterschiedliche Eintragungen zulassen. In eines der beiden habe ich das Script von fbuser eingetragen.

Markiere ich jetzt einen Teil meiner library kann ich per Rechtsklick einmal "Context-Menu "Utils/Save text ..." diesen Text kopieren, bekomme dann aber ein idiotisches Ergebnis - der zweite Rechtsklick heisst direkt "Save Text", wie gesagt ohne weitere Dropdownmenüs in denen die Dateiendung (csv o.ä.) angegeben werden kann.

Wir müssen auch nicht so viel Bohei um dieses Ding machen - eigentlich reicht das Script con fbuser durchaus aus ...

Gruss Huber

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 694
MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #10 am: 27. April 2009, 10:19:49 »
@fbuser:

Wenn du "Save text" ausführst, bekommst du einen Speichern-Dialog"

Nein, genau den bekomme ich ja nicht (sonst hätte ich meinen Thread schon geschlossen)

tedgo

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 3391
Re: MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #11 am: 27. April 2009, 10:27:11 »
Also ich habe den Eintrag "Save text" noch nicht einmal in Preferences --> Context Menu und kann es auch nicht über Rechtsklick --> Insert item hinzufügen...
Habe nur "Format text...", allerdings kann ich in dem aufklappenden Fenster nichts auswählen (alles grau).
Kapier ich nicht. Wird doch nicht an XP liegen?

EDIT:
habs gefunden :)
Direkt im Kontextmenü unter Text Tools, nicht unter "Utils".
oh Mann...  ::)

Trotzdem: In Utils/Format text... kann ich nix anfangen, alles grau
« Letzte Änderung: 27. April 2009, 10:36:56 von tedgo »

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 694
MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #12 am: 27. April 2009, 10:35:16 »
Ohne am Rechner zu sitzen und screenshots zu machen werden wir des Rätsel Lösung auch nicht finden.

@tedgo: da ich Deine Oberfläche und den dazu gehörenden components-Ordner (ohne Änderungen) habe, müsstest Du doch unter "preferences" unterhalb der "Media Library" etc doch auch 2 Text Tools haben?!

tedgo

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 3391
Re: MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #13 am: 27. April 2009, 10:37:56 »
Ja, das habe ich auch. Ist ein extra Texttools-Plugin, das ich mal ausprobiert hatte

EDIT:
Also mit fbusers Script und Rechtsklick --> Text Tools --> Save text und abspeichern der Datei als test.csv (einfach bei "Dateityp" auf "all files" umstellen und mit der Dateiendung .csv speichern) und anschließendem Import in Open Office funktioniert es.
Man muss halt nur als Trennoption das Semikolon angeben.
Aber wie funktioniert nun "Format text" wegen der Unicode-Zeichen?
« Letzte Änderung: 27. April 2009, 10:44:29 von tedgo »

huber59

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 694
MediaLibrary Export nach Excel
« Antwort #14 am: 27. April 2009, 10:44:20 »
"abspeichern der Datei als test.csv"

wo und wann wird Dir denn dieser Dialog angezeigt?

Gruss Huber