Autor Thema: CUE-Sheet  (Gelesen 3211 mal)

mephisto

  • Stammposter
  • *
  • Beiträge: 144
CUE-Sheet
« am: 29. September 2006, 14:51:17 »
ich habe mal eine frage zu cue-sheets

also erstmal nutz ihr diese? und wie? also eine datei und eine cue-sheet oder mehrere dateinen und eine cue-sheet?

nun meine frage. ich rippe (noch ;) ) mit dem eac. ich möchte mehrere flac datien und eine cue sheet für mein archiv erstellen. desweiteren möchte ich diese flac später in ogg umwandeln zum hören.

nun meine frage: was muss ich in eac einstellen (pausen anhängen, pause in die cue-sheet datei schreiben) damit ich aus der flac und der cue-sheet eine 1:1 kopie habe und so zum hören die ogg's einfach so hören kann ohne cue-sheet?
wie ist das mit dem anhängen von pausen an die tracks? sind bei einer 1:1 kopie überhaupt pausen angehangen oder werden die im prinzip einfach "erzeugt"? brauche ich diese dann bei einer 1:1 kopie in meinen dateien? und wenn nicht dann fehlen sie ja auch bei den ogg's

ohhhh man mit den cue-sheet dateien ist das ganz schön kompiliziert, oder ich mache es einfach kompliziert ;)

danke schon mal für die hilfe

>mep

Frank Bicking

  • Rundumdieuhrposter
  • *
  • Beiträge: 563
    • AudioHQ
Re: CUE-Sheet
« Antwort #1 am: 29. September 2006, 15:24:43 »
CUE-Sheets benötigst du eigentlich nur, wenn du die Albben später noch einmal brennen möchtest, es dir also um die Möglichkeit der exakten Wiederherstellung des Originallayouts der Audio-CD geht. Wenn du nur für den PC archivierst, und du den Weg zurück ausschließen kannst, dann sind sie praktisch überflüssig.

Hilft dir zu deinen Fragen dieser Artikel weiter?

Im AudioHQ-Bereich Einlesen und Brennen von Audio-CDs finden sich auch etliche Themen dazu.

mephisto

  • Stammposter
  • *
  • Beiträge: 144
Re: CUE-Sheet
« Antwort #2 am: 29. September 2006, 15:46:05 »
hmm... habe mich bei audiohq schon umgeschaut.
aber so richtig verstanden habe ich das noch nicht.

ja ich möchte die flac's dazu nurzten um nachher wieder audio cd's davon zu erstellen. die sollten dann auch die gleichen pausen haben wie die original. doch wenn ich bei eac einstelle, dass er die pausen an den track ANHÄNGEN soll, und ich es dann brenne, ist doch die pause in dem track und wird nicht vom cd-player erzeugt oder? dagenegen, wenn ich keine pausen anhänge, und es durch die cue-sheet datei pausieren lasse, müsste ich doch die daraus gebrannte cd auch mit pausen haben, die der cd-player erzeugt oder?