Autor Thema: Shortcuts und wie man foobar ohne UI steuert  (Gelesen 7086 mal)

yoless

  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 82
  • * Tutorialschreiber *
    • Mein Blog...
Shortcuts und wie man foobar ohne UI steuert
« am: 18. April 2006, 14:23:01 »
Hallo
 
 Um Shortcuts in foobar2000 v0.9 nutzen zu können braucht man keine zusätzlichen Plugins. Man kann alle Shortcuts unter "File" - "Preferences" - "General" - "Keyboard Shortcuts" einstellen und verändern.
 
 In der oberen Spalte sieht man welche Shortcuts (SC's) schon erstellt wurden bzw welche von Anfang an eingestelt sind.
 
 
  • 1.Key: Hier wird der zurzeit zugeordnete Key angezeigt
  • 2.Modifiers: Hier wird die Zusatztaste angezeigt, die gedrückt werden muss damit der Befehl ausgeführt wird. Hilfreich bei globalen Shortcuts
  • 3.Global: Hier wird angegeben ob der Shortcuts unter ganz Windows angenommen wird( also auch wenn foobar nicht im Vordergrund ist)
  • 4.Type: Hier wird angezeigt zu welcher Gruppe von Befehlen der SC gehört
  • 5.Action: Hier steht der Befehl der ausgeführt wird wenn der SC gedrückt wird

Um nun einen neuen Shortcut zu machen klicken wir auf "Add New" und wählen dann einen der Befehle aus. Danach gehen wir in das Feld "Key" und drücken den gewünschten Shortcut (evtl auch mit einer Zusatztaste wie Strg/Alt/Shift). Wir können nun auch noch einstellen ob er "Global"* sein soll. Dies ist vorteilhaft für:
  • Nächstes Lied
  • Vorheriges Lied
  • Pause oder Mute

Da man dann foobar steuern kann, ohne das man dessen Hauptfenster aufmacht. Auch aus Vollbildanwendungen wie Spielen ist es möglich foobar ohne viel Aufwand zu steuern.

*Bei Globalen SCs sollte man fast immer eine Zusatztaste verwenden, oder man verwendet tasten die man selber so gut wie nie verwendet.

Ich hoffe ich konnte euch das Steuern von foobar etwas erleichtern...
Schönen Tag noch
yoless



Zusatz gepostet von Hexo

Solltet ihr Probleme haben foobar im minimierten Zustand über Sondertasten anzusprechen probiert folgendes (Beispiel derTastatur MX3000 von Logitech in Verbindung mit der Software "Setpoint 3.1.116" (Treibersoftware von Logitech)):

Man muss der Setpoinsoftware sagen, wie der Player funktioniert. Dazu muss eine Datei geändert werden.

Diese Befindet sich im Hauptordner von der Logitech Software
z.b. C:\Programme\Logitech\SetPoint
und öffnet die Datei: Player.ini mit einem Editor. Empfehlenswert wäre es die ITouchsoftware für diesen Moment zu deaktivieren.
in der Player.ini für man in der Rubrik [Players] als letztes folgendes ein:

foobar2000=wac,foobar2000.exe,{E7076D1C-A7BF-4f39-B771-BCBE88F2A2A8},xxx,xxx,xxx,xxx,xxx,xxx,xxx,0,1,Foobar2000

speichert die Datei und startet die ITouchsoftware (oder macht nen Neustart. Sollte ja im Autostart liegen) und siehe da.... Wenn es minimiert ist, funzt es jetzt bei mir auch. Getestet hab ich das bei den Foobar Versionen 0.9.4. bi 0.9.4.2.




Fragen Anregungen etc. bitte in folgendes Thema: Diskussion zu Shortcuts und wie man foobar ohne UI steuert
« Letzte Änderung: 13. November 2007, 00:57:06 von Herzog »