Bei Cd-Rippen automatisch Ordner erstellen...

Begonnen von Abweichler, 26. August 2008, 21:04:47

« vorheriges - nächstes »

qwert73

Zitat von: grimes am 01. März 2009, 23:42:38
Vorrausgesetzt qwert73 hatte eine damals aktuelle foobar2000-Version


Ich hab immer eine aktuelle Version!  ;)


Zitat von: grimes am 01. März 2009, 19:54:13
Diese Option wurde wohl im Zuge der Neukonstruktion des Converter-Dialogs "wegrationalisiert". Wäre dann ja auch doppelt!



Wegrationalisiert wurde nix - zumindest nicht in dem Sinne, dass auf ein Feature verzichtet werden müsste. Die Einstellung ist schlicht und ergreifend unnötig, weil im Rip-Dialog entweder die gespeicherten Presets oder gleich ganz der Konverterdialog zur verfügung steht.

Zur Illustration zwei Screenshots:




mad*

01. September 2011, 16:11:04 #16 Letzte Änderung: 01. September 2011, 16:14:05 von mad*
Hi,

also ich bekomme das mit den Ordner nicht hin. Ich habe jetzt die (fast) aktuelle Version foobar2000 v1.1.7.
Ich würde gerne Unterordner: artist/album erstellen und die Dateien artist/title (Künstler - Songtitel) bennen.

In den Voreinstellungen unter Tool>Converter>additional command line Encoder
habe ich folgendes eingetragen:##

%artist%\%album%\%artist% - %title%

Nach meinem Verständnis müssten doch #durch die Backslashs Ordner erstellt werden und durch den letzten Block dann der Track benannt werden mir fehlen aber wohl die $ und Co oder?

Sorry bin kein Programmierer, freue mich aber über Hilfe und würde foobar lieben wenn ich mal durch das ganze Gecode durchsteigen würde :-)

Danke schonmal für die Hilfe

grimes

ZitatIn den Voreinstellungen unter Tool>Converter>additional command line Encoder

Damit legst Du die Pfade zu den Encodern, z.B. c:\flac\

Was Du einstellen möchtest, ist zu finden unter File | Open Audio CD | Rip | Destination | Converter Setup | Convert each track... Name format

Dann ohne die ## !!

mad*