19. September 2019, 16:34:08

FLAC

Begonnen von BiBaButzemann, 07. Januar 2009, 09:14:43

« vorheriges - nächstes »

BiBaButzemann

guten Tag zusammen,

ich habe eine simple Frage:

ich habe zum archivieren meiner Musikalben FLAC gewählt. In den Einstellungen kann man zwischen verschiedenen Leveln wählen. Man ließt sehr häufig Level 8. Ich hab meine wichtigen CDs alle mit Level 5 konvertiert. Was ist da am sinnvollsten ??? welche Unterschiede gibt es ??? Ich konvetiere selbstverständlich mit foobar.
Wenn du dich mit Foobar einlässt veränderst du nicht Foobar, sondern Foobar verändert dich !!!

Lieblingsbands:The Cure,Tiamat,Type O Negative,Clan Of Xymox,U2,Alien Sex Fiend,69 Eyes,Opeth,Bauhaus,Ärzte, Cocteau Twins,Dead Can Dance,Metallica, Moonspell,David Bowie,Muse,Motorpsycho,Porcup

fbuser

Mit Level 8 werden FLAC-Dateien etwas besser komprimiert als mit Level 5. Das führt dazu, dass die Konvertierung etwas länger dauert und die Dateien etwas kleiner werden. Mit aktuellen foobar-Versionen (ab 9.5.x) ist das aber kein großes Problem, da diese eine entsprechend aktuelle FLAC-Library verwenden, welche wesentlich schneller ist als ältere Versionen. Für neue Konvertierungen kannst du also ruhig Level 8 verwenden. Das Umkonvertieren von älteren mit Level 5 konvertierten Dateien lohnt sich aber nicht, da die Dateigrößen nicht so stark voneinander abweichen.

BiBaButzemann

danke für die schnelle und kompetente Antwort  :)

also werde ich wohl in Zukunft Level 8 benutzen
Wenn du dich mit Foobar einlässt veränderst du nicht Foobar, sondern Foobar verändert dich !!!

Lieblingsbands:The Cure,Tiamat,Type O Negative,Clan Of Xymox,U2,Alien Sex Fiend,69 Eyes,Opeth,Bauhaus,Ärzte, Cocteau Twins,Dead Can Dance,Metallica, Moonspell,David Bowie,Muse,Motorpsycho,Porcup

tedgo

Level 5 komprimiert und dekomprimiert sehr schnell.
Das ist z. B. wichtig, wenn du einen FLAC-fähigen Hardware-Player hast.

Level 8 komprimiert sehr viel langsamer und ist auch beim Decoding etwas langsamer, da es dazu mehr Leistung benötigt. Diese Leistung können nicht alle Hardware-Player erbringen.
Dafür koprimiert Level 8 etwas besser, du sparst also noch etwas an Platz.
Allerdings ist diese Platzersparnis eher marginal. Aus dieser Sicht lohnt sich der Einsatz von Level 8 meiner Meinung nach praktisch nicht.

Falls es dir auf maximale Kompatibilität ankommt, bleibe also bei FLAC 5.
Dieses Level ist schnell genug beim En- und Dekodieren und komprimiert schon ordentlich.

Falls es dir auf einen maximale Platzersparnis ankommt, solltest du evtl. überlegen, einen anderen Codec zu wählen.

fooamp

tedgo war während des Schreibens schneller, dennoch poste ich dies hier:

Also ich bin der Meinung, 5 reicht völlig aus.

Siehe hier:

http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=53

Auch gibt es ja einen Unterschied zwischen dem Encodieren und dem Decodieren. Das Decodieren, das foobar beim Abspielen mittels interner libFLAC übernimmt, ist nicht das Problem. Was von Bedeutung ist, ist die Encodiergeschwindigkeit (zum Encodieren braucht es einen externen Encoder, er ist nicht in foobar enthalten).

Zitat von: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=53Während sich die Encodiergeschwindigkeit bei höheren Einstellungen stark verlangsamt, verbessert sich die Kompressionsrate nicht in einem Umfang, der dies rechtfertigen würde. Der Unterschied zwischen den Stufen 5 und 8 beträgt zum Beispiel normalerweise nur wenige Hundert Kilobyte, was im Verhältnis zu den Dateigrößen eher unerheblich ist. Die spätere Decodiergeschwindigkeit wird vom Kompressionslevel übrigens nicht beeinflusst.


btw: Verschoben nach offtopic

tedgo

Zitat... Die spätere Decodiergeschwindigkeit wird vom Kompressionslevel übrigens nicht beeinflusst.

Wirklich?
Ich kann mich noch daran erinnern, dass, als ich noch FLAC benutzte, Level 8 auf dem Player eines Freundes immer wieder ins Stottern kam.
Das ist allerdings schon einige Zeit her...

fbuser

07. Januar 2009, 10:16:34 #6 Letzte Änderung: 07. Januar 2009, 10:20:55 von fbuser
Zitat von: tedgo am 07. Januar 2009, 09:56:14
Level 8 komprimiert sehr viel langsamer und ist auch beim Decoding etwas langsamer, da es dazu mehr Leistung benötigt.

Zitat aus dem von fooamp angegebenen Link
ZitatDie spätere Decodiergeschwindigkeit wird vom Kompressionslevel übrigens nicht beeinflusst.
Und dazu der Link auf die FAQ der FLAC-Homepage Aus diesem Grund kann man daher ruhig Level 8 verwenden, auch wenn es etwas länger dauert. Ich habe vor einiger Zeit von Level 5 auf Level 8 umgestellt und habe damit keine (Laufzeit-)Probleme. Aber mit Level 5 liegt man natürlich auch nicht falsch.

Hier noch ein Vergleich der Dateigrößen und Komprimierungsgeschwindigkeiten von der FLAC-Homepage

EDIT: Da war fooamp mit seinem Zitat etwas schneller.

tedgo

Aha, da ist meine Erinnerung möglicherweise schon etwas trübe geworden  :)
Oder der Player des Freundes hatte einen Knacks...
Ich selbst benutze ja kein FLAC mehr.

BiBaButzemann

vielen dank nochmal für die Infos.....da bin ich froh das ich mit level 5 nix falsch gemacht habe
Wenn du dich mit Foobar einlässt veränderst du nicht Foobar, sondern Foobar verändert dich !!!

Lieblingsbands:The Cure,Tiamat,Type O Negative,Clan Of Xymox,U2,Alien Sex Fiend,69 Eyes,Opeth,Bauhaus,Ärzte, Cocteau Twins,Dead Can Dance,Metallica, Moonspell,David Bowie,Muse,Motorpsycho,Porcup

mongole

Also ich benutze grundsätzlich Level 8. Mein iAudio 7 spielt die Problemlos ab und ich freu mich über jedes KB, das ich spare  ;)

fooamp

Das ist Dein gutes Recht. Fragt sich nur, ob bei Dateigrößen im 3stelligen MB-Bereich für komplette Alben das wirklich eine Rolle spielt. "Falsch" ist es auf alle Fälle nicht.

TomPro

Mit flac kann man Grundsätzlich nichts falsch machen, das ist ja das geniale. Es ist immer Verlustfrei, Tagbar, und arbeitet asynchron (hoher Rechen- und Zeitaufwand beim komprimieren (was man ja nur einmal macht) und niedriger Rechen-und Zeitaufwand beim dekomprimieren (was ja häufiger geschieht, solange man sich seine Musik auch anhöhrt und nicht nur sammelt)).

;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)

Gruß TomPro