Mehrere Tag-Einträge separat auflisten

Begonnen von achilleus22, 25. April 2008, 22:40:40

« vorheriges - nächstes »

achilleus22

Hallo,

ich habe in einigen meiner Dateien Tags (z.b. composer, artist, ...) mit mehreren Einträgen.

z.B.: composer = Wagner, Richard; Mottl, Felix

Vom Windows Media Player wurden diese beiden Einträge separat aufgelistet. In foobar2000 steht in der facets-Liste aber dieser ganze Ausdruck (Wagner, Richard; Mottl, Felix) drinnen. Ich habe bereits versucht, mich über multiple values zu informieren, doch bislang konnte mir da nichts weiterhelfen. Ich habe andere Trenner versucht, u.s.w.

Was mache ich falsch? bzw. Wie sollte ich die Sache angehen?


Frank Bicking

Verwende [%<composer>%] als Format für die Spalte.

achilleus22

Ich habe es bei facet columns so eingetragen; es bewirkt aber keine Veränderung

Frank Bicking

Ist COMPOSER unter Preferences, Advanced, Display, Properties dialog als Multivalue field eingetragen? Falls nicht, wird das Problem dadurch behoben, dass du es hinzufügst und den Wert nochmal neu in den Tag schreibst? Sollte das nicht helfen, wäre es hilfreich, wenn du eine deiner Dateien hochladen könntest.

Wäre übrigens sinnvoll zu wissen, was du bereits alles ausprobiert hast.

achilleus22

Ja, COMPOSER steht da bereits. Da mein Wissen in dieser Richtung sehr begrenzt ist habe ich nur erfolglos versucht, andere Tags (z.B. Genre) so zu modifizienen, bzw. ein anderes Dateiformat (FLAC statt WMA lossless) zu verwenden. Kann es am Dateiformat liegen?

achilleus22

27. April 2008, 01:26:27 #5 Letzte Änderung: 27. April 2008, 02:29:33 von achilleus22
Ich habe es jetzt einmal mit einem MP3 versucht; hier funktioniert es, wenn man die betreffende Zeile herauslöscht, speichert, und sie danach wieder reinschreibt. So funktioniert es auch mit FLAC und APE. Nicht aber mit WMA lossless.

fooamp

Mal 'ne Frage auf die Frage: Unterstützt wma überhaupt benutzerdefinierte Felder? Hab dazu auf die Schnelle nichts gefunden.

Workaround: Mach doch einfach FLAC draus. Führt doch eh nicht zu Verlusten.

achilleus22

Nachträglich ist die Prozedur bei einer größeren Menge von Dateien leider nicht mehr so einfach. Ich war vom WMP gewohnt, dass die separate Auflistung bei WMAs problemlos funktioniert und habe so getaggt bereits über 1000 meiner CDs archiviert (Leider hat der WMP andere Defizite, was die Organisation von "klassischer Musik" angeht und wurde bislang nur als kleinestes Übel toleriert). Übrigens: Bei FLACs werden die verschiedenen Einträge leider nur durch "," und nicht durch ";" getrennt, was bei bereits vorhandenen Beistrichen verwirrend aussieht.