Abspiel Probleme bei ruhigen Tracks

Begonnen von tocothetronic, 20. Januar 2010, 18:36:23

« vorheriges - nächstes »

tocothetronic

hallo,

ich habe ein problem bei ruhigen tracks, z.b. Klassik oder Klavierstücke. ich vernehme immer ein unregelmäßiges klicken, skippen, ein geräusch wie wenn die nadel (die nicht vorhandene) springen würde! woran kann das liegen?
bei rock oder schnelleren tracks hab ich das problem nicht. ich hab mich auch noch wenig an dsp rangetraut und ausser standart sachen nichts installiert.
wäre dankbar für tips.

fooamp

21. Januar 2010, 13:40:25 #1 Letzte Änderung: 21. Januar 2010, 19:46:54 von fooamp
Solche Anfragen hatten wir in der Vergangenheit irgendwann schon mal. Es wird sich um Hardwareprobleme im weitesten Sinne handeln: Fehler in den Bauelementen, Engpässe, Treiberprobleme, Einstreuungen auf dem Weg zum Lautsprecher etc. - Probleme, die bei lauter Musik schlicht "überhört" werden können.

Edit:

http://foobar-users.de/index.php?topic=1384.0

Erich_2

21. Januar 2010, 19:44:01 #2 Letzte Änderung: 21. Januar 2010, 21:14:03 von Erich_2
@tocothetronic:
Willkommen im Club!

Bei mir hat es angefangen mit dem Umstieg von Windows XP zu Windows 7. Vorher war alles in Ordnung. Seither habe ich das von Dir beschriebene Knacken - wie wenn eine Nadel an der Langspielplatte überspringt. Alles Knacken ist unregelmäßig und bringt einem zum Wahnsinn. Am geilsten ist es bei mir bei Orgelklängen (Kirchenorgel -Bach und so). Da Knackt es wie im Wald wenn man auf trocken Äste steigt.

Lösungsversuche:
Das Höherstellen der Playback Output Buffer Length hat nichts genützt.
Das Höherstellen des Playback Filebuffers hat nichts genützt.
Das Höherstellen des Asio/WDM Buffers der Soundkarte hat nichts genützt.
NACHTRAG: Foobar-Asio Unterstützung installiert (hat ein klein wenig geholfen!)
Der Kauf einer teueren Überspannungs-Stecker-Schutzleiste hat nichts genützt.
Der Kauf teurer mehrfach abgeschirmter Cinch-Kabel hat nichts genützt.
NACHTRAG: Interne Soundkarte deaktivieren hat nichts genützt.

Ich habe übrigens die Soundkarte M-Audio Delta 2496.
Es dürfte bei mir der Treiber der Soundkarte für Windows 7 sein, denn vorher war alles ohne Probleme!
Was hilft mir und Dir diese Erkenntnis? Nichts.  :'(

Ich werde (Du bestimmt auch) weitergoogeln nach "Soundkarte knackt", dies und jenes probieren und dann weiterfluchen, jedesmal wenn ich "knacks" höre. Meld' Dich doch mal wieder, wenn Du eine Lösung gefunden hast!

huber71

Hallo Club der Genervten,

ich selbst hatte dies Problem vor ca 1 Jahr und bin auch fast wahnsinnig geworden ...

Letztendlich hat eine Treiberbereinigung (ASIO raus und wieder rein)  und ein neu aufgesetztes Foobar (tedgos darkOne) unter Vista dem Spuk ein Ende bereitet.

Der Asio steuert bei mir eine externe Soundkarte/Wandler an, selbst damit war Geknackse zu hören so daß ich zeitweise das USB-Kabel gegen ein optisches Kabel ausgetauscht habe (was natürlich nicht der Sinn von ASio/Wandler ist) - damit war Ruhe ...

Manchmal kann man bestimmte Dinge nicht nachvollziehen, dann hilft nur noch ein Neuanfang  ;)

grimes

Ich hatte letztens auch Ton-Probleme (Klicken und Knacksen), allerdings nicht mit foobar2000 (ich verwende WASAPI unter Vista) sondern beim Abspielen von Videos (YouTube). Eine komplette Deinstallation des (neuesten) Treibers der Soundkarte, Reboot, und eine erneute Installation desselben beendete den Spuk.

Gen. Bully

Auf meinem alten System war's die interne Soundkarte. Es gab immer ein Klacken wenn ich die Maus bewegte. Mit einer Soundblaster war's dann weg.

TomPro

Aus der Ferne betrachtet würde ich auf Samplingraten problem tippen. In der Digitalen Audiotechnik ist es schlicht und ergreifend nicht möglich ohne Nebeneffekte 2 digitale Audiostreams (auch Leerstreams) zu mischen wenn diese nicht die gleiche Samplingrate haben, weswegen gute Treiber auch eine gute Sampelrateconvertierung betreiben.

Jetzt höhre ich schon wieder viele schreien "Sampelrateconvertierung will ich aber nicht", geht aber unter bestimmten Bedingungen nicht ohne und kann sowiso kein Mensch höhren. Die Effekte, wenn ich drauf verzichten will, bemerkt man aber ab und an. Leises Knacken und/oder zu langsam oder zu schnell abgespielte Dateien mit der dazugehörigen Tonhöhenverschiebung sind die unausweichlichen Folgen wenn man drauf verzichtet.

Der Asiotreiber im allgemeinen betreibt auch eine Sampelrateconvertierung umgeht aber die Latenzprobleme des Kernels.

tocothetronic

vielen dank für eure antworten, war ein paar tage busy, ich werde mal den asio frisch drauf machen, hoffentlich hilfts.