Titel in einer Playlist verändern

Begonnen von wirbeide, 17. Januar 2011, 11:00:27

« vorheriges - nächstes »

wirbeide

Hallo :)

ich habe viele Cds mittels iTunes eingelesen, nur dafür wurde es benutzt, das Format ist WAV.

Jetzt habe ich, bei den von iTunes eingelesenen CDs, links neben dem Musiktitel die Track-Nr. stehen.

Das irritiert mich von daher, denn der Abstand zwischen Zahl und Text ist ein wenig irritierend, weil zu gering...
Welche Möglichkeiten ergeben sich nun durch Foobar das zu ändern?

Bleibt sogar am Ende nur das Editieren über´n Explorer von Windows, oder muss alles neu eingelesen werden?
Unter Foobar habe ich nämlich in der Playlist keine Track Nummern...


:)

daymen

Dein Beitrag ist total unverständlich für mich. Bitte mal einen Screenshot.

wirbeide

Hi

Es geht mir um den Abstand zwischen Track-Nr. (Zahl) und dem Titel (Text) in der Playlist

Das empfinde ich als schöner...

Auf die Schnelle habe ich nicht die Funktion zum Einstellen von Fotos, etc. gesehen, kann mir das jemand kurz erläutern...
Stelle den ScreenShot dann ein...

Dankeschön...


:)

fooamp

Zitat von: wirbeide am 17. Januar 2011, 19:02:40
Auf die Schnelle habe ich nicht die Funktion zum Einstellen von Fotos, etc. gesehen, kann mir das jemand kurz erläutern...


Du suchst Dir einen image hoster, z. B. imageshack.us, lädst dort einen screenshot hoch und verlinkst das Ganze hier im Forum (schau mal in die Icons über dem Textfeld...). Oft bieten solche Services gleich vorgefertigten Code zum Einbinden für Foren an, den Du dann nur noch per copy & paste in Deinen post eintragen mußt.

wirbeide

18. Januar 2011, 06:56:05 #4 Letzte Änderung: 28. Januar 2014, 09:42:08 von grimes
Denke, das funktioniert so, und, man kann mein Anliegen erkennen...

:) ein Dankeschön auch für den kurzen "imageshackhinweis"


defekter link auf Bild entfernt - grimes


tedgo

Da wirst du wohl deine Lieder umbenennen müssen, denn WAV-Dateien haben keine Tags, deshalb zeigt foobar2000 bei diesen den Dateinamen an.

wirbeide

...toll... :tickedoff:

Okay, hab´ich mir schon gedacht...

Gibt es da PlugIns oder sonstige Addons, die diese Arbeit dann erleichtern?
Naja, vielleicht lese ich alles auch noch mal mittels Foobar ein, denn da sind dann die Tracknummern nicht in der Playlist sichtbar...das Taggen, an sich, spielt bei mir keine wirkliche Rolle...im Moment zumindest nicht...


:)

Erich_2

Zitat von: wirbeide am 19. Januar 2011, 08:23:24
Gibt es da PlugIns oder sonstige Addons, die diese Arbeit dann erleichtern?
Naja, vielleicht lese ich alles auch noch mal mittels Foobar ein...


1. Schon mal ganz einfach dein Album markiert und dann rechte Maustaste und "Tagging - Get tags from freedb" probiert? Sehr oft wird dein Album erkannt und Du brauchst nur noch [Update Files] zu machen. Alle Tags sind danach ausgefüllt...

oder
2. Album markieren und dann rechte Maustaste, Properties  wählen, links unten [Tools] und dann "Automatically fill values..." wählen (hast Du bestimmt noch nie gesehen). Jetzt siehst Du in der Vorschau (wahrscheinlich) schön untereinander deine Dateinamen. Wenn Du nun bei Pattern z.B. "%tracknumber% - %artist% - %title%" oder was auch immer passt einträgst (ACHTUNG: DU musst das anpassen!), werden die Tags genau so ausgefüllt. Wenn man's drei Mal gemacht hat, weiß man, was man zu tun hat.

tedgo

Es sind WAV-Dateien...
Die kann er nicht taggen!

Da nützt ihm auch freedb oder "Automatically fill values" nichts.

Zu Überlegen wäre jedoch, diese Dateien in verlustfrei in ein anderes Format (z. B. FLAC oder WavPack) umzuwandeln. Dann wird Platz gespart und Tags können ebenfalls vergeben werden (warum jemand heutzutage noch in WAV rippt, ist mir eh unverständlich...)
Und zukünftig dann gleich mit foobar2000 in FLAC/WavPack rippen.

Erich_2

Zitat von: tedgo am 19. Januar 2011, 10:04:53
Es sind WAV-Dateien...
Die kann er nicht taggen!


Uiiiii... Ich muss mir doch angewöhnen, nicht nur den letzten Beitrag zu lesen...  :-[
Ja, weg mit WAV!

wirbeide

Als ich mit dem CD-Einlesen begonnen habe, war lediglich die Sicherung sämtlicher CDs primärer Natur, da habe ich noch nicht an Wiedergabe über Festplatte nachgedacht, deswegen, der Einfachheit wegen, das Einlesen mittels iTunes.

Dass ich jetzt über Foobar höre, damit rumexperimentiere, liegt an einem mittelfristig-größeren Projekt, und so hab ich mir dann Foobar "angewöhnt"...weil wesentlich flexibler, transparenter (das was es halt macht...) und ressourchenschonender.

WAV deswegen, weil iTunes flac nicht "kann"...

Ist zwar  kein Dilemma, die jetzig´optische Darstellung, andererseits...

In Flac umwandeln, mal sehen...steht der Aufwand in ähnlichem Verhältnis wie ein komplett neues Einlesen, also zeittechnisch?

Mal schauen...


:)


tedgo

Das Umwandeln sollte sogar schneller gehen als das neu Rippen.

Einfach alle WAV-Dateien in eine Playlist laden --> mit Strg+A alle auswählen --> auf eine Datei rechtsklicken und Convert --> ... wählen.
Dann als Output format Flac wählen (die flac.exe muss aber zuvor in den foobar2000-Installationsordner abgelegt worden sein), einen Ordner auswählen und konvertieren.
Du kannst auch alle Titel gleich in die korrekten Ordner ablegen lassen, wenn du bei "Name format" z.B. folgendes angibst:
$directory(%path%,2)\$directory(%path%)\%filename%

Danach könntest du vorgehen, wie von Erich_2 beschrieben, um die Tags auszufüllen.

Btw. du könntest mit iTunes auch in ALAC rippen, wenn du auch weiterhin unbedingt iTunes dazu nutzen willst. Lässt sich ebenfalls in foobar2000 abspielen, wenn du foo_input_alac installiert hast.
Ich würde aber lieber gleich als FLAC mit foobar2000 rippen, denn dabei lassen sich die Tags auch gleich automatisch mit freedb ausfüllen.

wirbeide

iTunes, naja,

war halt zweckbestimmt, von daher werde ich das eh wieder löschen...

Foobar ist da echt Kardinalzuspieler, wie auch immer...

Ganz wichtig für mich, die mir "liebgewordenen" PlugIns, hosts, wrapper usw...die bestens meine  Bedürfnisse "ermöglichen".

Gehe dann mal nach eurer Anleitung vor...ein Dankeschön auch, dafür...

:)


Erich_2

Zitat von: wirbeide am 19. Januar 2011, 13:57:09
iTunes, naja,

Bei uns muss man sich nicht dafür entschuldigen, weil man auch andere Programme verwendet (hat). Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Auch unser geliebtes Foobar.  :)

fooamp

Zitat von: Erich_2 am 19. Januar 2011, 16:07:49
Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Auch unser geliebtes Foobar.  :)


Was? :o foobar2000 soll Nachteile haben? :idiot2: Wer hat das gesagt? :tickedoff: Wenn ich den erwisch! :knuppel2: