Titel in einer Playlist verändern

Begonnen von wirbeide, 17. Januar 2011, 11:00:27

« vorheriges - nächstes »

huber71

Zitat von: tedgo am 18. Januar 2011, 21:00:44
Da wirst du wohl deine Lieder umbenennen müssen, denn WAV-Dateien haben keine Tags, deshalb zeigt foobar2000 bei diesen den Dateinamen an.


Jetzt muss ich doch mal blöd nachfragen: gibt es einen Unterschied zwischen Wav-Dateien und Wavpack-Dateien? Letztere haben durchaus Tags bei mir (in MP3Tag angelegt) die auch in Foobar so ausgewiesen werden oder nennt man diese Informationen nicht mehr Tags?  ;)

tedgo

Wav-Dateien sind unkomprimierte PCM-Dateien.
Ein Tagging-System gibt es dafür nicht.

WavPack ist ein verlustfreier Codec, vergleichbar mit FLAC.
Getaggt werden WavPack mit APEv2 (FLAC hat sein eigenes Tagging-System, basierend auf Vorbis Comments).

huber71

Danke - ergo sind wav und wavpack zwei unterschiedliche Schuhe

fooamp

20. Januar 2011, 16:42:10 #18 Letzte Änderung: 20. Januar 2011, 16:47:30 von fooamp
@huber59

Da Du neu im Forum bist, hier ein Link: http://foobar-users.de/index.php?topic=1884.0

@wirbeide

Ich empfehle Dir, mal über unsere Einstiegsseite zu gehen und Dich von dort aus durch die verschiedenen Anleitungen zu arbeiten, und Du wirst sehen, daß Du iTunes überhaupt nicht benötigst, schon gar nicht für das Einlesen von CDs, das kann foobar2000 besser und genauer.

huber71

Vielleicht bin ich ja ein Anfänger (und ich habe mir eben deinen Link und den Beitrag von grimes angesehen):

Ich habe genügend Alben im Dateiformat - Endung *.wav (sind das nun wave-Dateien, oder nicht)? Und genau diese Dateien tagge ich  :^^:

Erich_2

Zitat von: huber59 am 20. Januar 2011, 18:01:16
...Endung *.wav (sind das nun wave-Dateien, oder nicht)?


WavPack hat die Endung .WV
Das ist in dem ganzen Gebabbel hier unterschlagen worden...

huber71

@Erich_2:

Na also, das klärts doch - Danke!

tedgo

Zitat von: huber59 am 20. Januar 2011, 18:01:16
Ich habe genügend Alben im Dateiformat - Endung *.wav (sind das nun wave-Dateien, oder nicht)? Und genau diese Dateien tagge ich  :^^:

Womit denn?

Man könnte allenfalls ein Cue-Sheet für solche Alben erstellen und hier rudimentäre Daten hinterlegen.

huber71

Sorry for that - bin gerade nach Hause gekonnen: die Dateien haben die Endung wv  ;)

wirbeide

Fooamp,

na klar, iTunes ist ganz klar unterlegen, doch zum Einlesen von CDs, lediglich zur Sicherung und eventuellem Nachbrennen von defekten CDs, wie auch immer, passt´s...das war ja primäres Ziel...

Foobar, ist heute für mich ein richtiges Werkzeug, also nicht nur zum Musikhören gedacht...
Manchmal sind es allerdings wirkliche Kleinigkeiten, die das Gesamtpaket dann richtig "strahlen" lassen.
Bekommt man dann auch noch eine solide Hilfestellung, steht dem Projekt "Mein Foobar" nix mehr im Weg :top:

Tedgo, dem Umwandeln ins FLAC-Format ist die Tür geöffnet....muss mir halt nur noch ´ne Zeitstrategie ausdenken, obwohl es schneller geht als ein erneutes Einlesen ...

:)