24. Oktober 2019, 04:53:21

Windows 10

Begonnen von feNINAlix, 29. Juli 2015, 17:20:47

« vorheriges - nächstes »

feNINAlix

 Hallo Forum!
Schon erste Meldungen/Erfahrungen Foobar mit Windows 10 gemacht? Berichtet doch mal.

grimes

Die Dateizuordnung stimmt nicht mehr. Ein Programm namens "Groove Musik" hat sich meiner FLAC-Dateien bemächtigt.

huber71

30. Juli 2015, 09:49:15 #2 Letzte Änderung: 30. Juli 2015, 09:59:25 von huber59
Moin,

richtig, mehrere Dateizuordnungen stimmen nicht mehr, allen voran sämtliche Mediadateien, in unserem Fall also Musikdateien mp3/flac/cues etc, ebenso alle Movies wie mkv/ts etc und Bilddateien wie jpg/bmp etc. Da ist wieder Handarbeit angesagt um die Programme zuzuordnen.

Foobar2000 läuft einwandfrei, bislang sind - nach einem Tag - keine Probleme zu sehen/hören. Der Audiotreiber musste zugeordnet werden

Über den Edge-Browser kann man streiten (Google Chrome Ableger), der IE bleibt aber an Bord. Ansonsten benutze ich seit Win7 schon die ClassicShell (jetzt in der Version 4.2.1) da ich den "alten" Startbutton und die "alte" Benutzeroberfläche mag.

Ach ja: der Netzwerkdrucker war auch weg, ansonsten: keine besonderen Vorkommnisse

Falls der Thread verschoben werden sollte: gern  ;)

grimes

Die Musik-Datei können wieder foobar2000 zugeordnet werden, indem man unter Windows 10 folgendes macht:

Windows Start-Knopf > Einstellungen > System > Standard-Apps > Standardeinstellung nach App festlegen > foobar2000 > Standards für dieses Programm auswählen

Über foobar2000: Preferences > Shell Integration > Manage file type associations geht es nicht mehr! Der Link ist leider tot!

huber71

das geht auch mit rechtsklick auf die jeweilige Datei: öffnen mit - andere app wählen - foobar zum Standard machen (immer diese app.. ankreuzen) - fertig

Foobar spielt seine library aber auch vor Änderungen dieser Einstellungen ordentlich ab

feNINAlix

  Ich lass es wie es ist, Musik-Pc Windows XP, für den Täglichen Gebrauch Windows 7.

huber71

na ja, andererseits ist es wohl das erste Mal in der Win-History, dass ein neues Betriebssystem als Upgrade kostenlos daher kommt und alle installierten Programme und Dateien unberührt lässt - warum das wohl nicht schon früher ging?!

grimes

Erstes Fazit zu Windows 10:
Solide in der Handhabung, aber man wird zugemüllt mit Werbung. Kann man dem Store noch ausweichen, so schlagen sie im Startmenü umso härter zu. Jede noch so unwichtige kostenpflichtige App wird einem wie sauer Bier aufgedrängt. Einfach nervig. Es gibt halt nichts umsonst!

huber71

Wenn Di die classicshell installierst geht das alles an Dir vorbei - keine Werbung, aber auch keine Kacheln

grimes

Werden in der Classicshell nicht "Alle Apps" angezeigt? Einige Apps, die offensichtlich nicht sehr tief ins Windows 10 System eingegraben sind, lassen sich deinstallieren (z.B "Office 365 installieren" oder Werbespiele), andere nicht. Ich habe den Verdacht, Microsoft kann beliebig jede App in "Alle Apps" neu anbieten und nachträglich hinzuladen.

huber71

01. August 2015, 09:50:46 #10 Letzte Änderung: 01. August 2015, 09:55:29 von huber59
nö, ich sehe überhaupt keine Kacheln und auch keine Bezüge dazu

wenn Du die classicshell über den Startbutton > Rechtsklick beendest hast Du die Win10 Ansicht wieder, mit Programmen/Kachelnund dem ganzen Zirkus, also zweigeteilt. Dann musst Du die classicshell wieder neu aktivieren

grimes

Die Kacheln habe ich längst weggemacht. Es geht nicht um die Kacheln, sondern um die angezeigten Programme (und Apps).

huber71

01. August 2015, 09:57:43 #12 Letzte Änderung: 01. August 2015, 10:05:05 von huber59
Ich sehe (in der classicshell Ansicht) keine Programme, die mir Win10 aufgehalst hat

feNINAlix


Ich frage mal ob man die Kontrolle über die App's noch selbst in der Hand hat. Grade wenn man nichts sieht (huber 59)!

grimes

Ich glaube, diese nervigen Programm- und App-Vorschläge kann man abbestellen, indem man

Einstellungen > Personalisierung > Start > Gelegentlich Vorschläge im Menü "Start" anzeigen

abschaltet.