Festplatten Umzug 1.3.9

Begonnen von xyzett, 16. September 2018, 01:10:19

« vorheriges - nächstes »

xyzett

Ich habe soviele einzelne, teils selbst-gekürzte dateien ... bin kein album Hörer.
Unter Tagging verstehe ich, dem Musikprogramm möglchist hilfreiche Zusatzinfos zu geben.
Und nicht der Datei im explorer.

grimes

20. September 2018, 00:07:49 #16 Letzte Änderung: 20. September 2018, 00:12:22 von grimes
Dann musst Du händisch taggen:

%artist%: Einen Bandnamen wird es ja wohl geben. gleichen artist in playlist markieren | (rechtsklick) Properties | bei artist name value (Wert) angeben, also die Band
%tracknumber%: gleichen artist in playlist markieren | (rechtsklick) Properties | Tools | Auto track number
%title%: playlist markieren | (rechtsklick) Properties | Tools | Automatically fill values
Der File name kann als %title% verwendet werden

%album% kannste Dir dann sparen mit
%artist%\%tracknumber% - %title%

xyzett

Das mache nicht bei über 4000 mp3s :)

grimes

Wie hast Du denn die 4000 mp3s bisher strukturiert?

xyzett

Ich begann vor vielen Jahren im Explorer, aber ... tags, wie "genre, favourit,.." fand ich nur in Musikplayern.
Leider sind da die Umzüge komplitziert :P
Bessere Kompatibilität wünsche ich mir :^^:

grimes

Hast Du verschiedene playlists, die nach Themen sortiert sind?
Dann könnte man was machen.

xyzett


grimes

Das lohnt nicht.

Sind den überhaupt tracks getaggt? Speziell artist.
gesamte playlist markieren (Strg A) | (rechtsklick) Properties

Am Besten erstellst Du dir vorher eine playlist mit allen 4000 Dateien:
http://foobar-users.de/index.php?topic=1497.0 Schritt 3

xyzett

Die Dateinamen sehen teils sehr komisch aus.

Aber weit über 90% der Dateien sind im Media Tag  mit Artist, Title und Genre korrekt getagged.

Das war mir wichtig, damit ich sie schnell finden und sortieren kann...

Das nächste Mal wenn du jemandem die "move to " option empfiehlst, weise bitte darauf hin, dass die Ordnerstruktur eventuell komplett aufgelöst wird :top:



TomPro

26. September 2018, 11:54:23 #24 Letzte Änderung: 26. September 2018, 13:06:38 von TomPro
Zitat von: xyzett am 24. September 2018, 00:51:19Das nächste Mal wenn du jemandem die "move to " option empfiehlst, weise bitte darauf hin, dass die Ordnerstruktur eventuell komplett aufgelöst wird :top:


Na ja, das stimmt so nicht ganz, oder besser die Betonung liegt auf "eventuell".

Wenn man sich das Vorschaufenster unten in der Dialogbox angesehen hätte, dann hätte mann/frau, oder kurz man, sämmtliche Auswirkungen der Einstellungen sehen können. Und wenn einem diese nicht gepasst hätten solange sich mit den Einstellungen vertraut machen können bis es passt. Folgende Einstellungen z.B. wären dann wohl in Deinem Fall richtig gewesen

Destination folder:
das Zielverzeichniss Deiner Wahl

File name pattern:
$substr($directory_path(%path%),3,1000)'\'%filename%

damit wäre die komplette Ordnerstuktur übernommen worden.


PS. Danke an BlackRitus der sich um meine Legastenie sorgt  ;)

xyzett

Ok,
"$substr($directory_path(%path%),3,1000)'\'%filename%"
Hier wird viel vorausgesetzt im Einsteiger Ordner... was mögen dann Fortgeschrittene machen :-[

Egal, das Ziel war die Festplatte D: zu umschiffen.
Es ist nur noch C: in der Library...music Folder

Trotzdem schafft Foobar es, eine Playlist mit D: zu verknüpfen, obwohl ein identischer Ordner im C Ordner liegt.

fooamp

Zitat von: xyzett am 30. September 2018, 23:28:26
Hier wird viel vorausgesetzt im Einsteiger Ordner...


Das lässt sich ändern...

thread verschoben nach Allgemein