foobar + fcs

Begonnen von roehl, 21. April 2006, 14:08:10

« vorheriges - nächstes »

roehl

21. April 2006, 14:08:10 Letzte Änderung: 03. August 2014, 15:53:09 von grimes
also mich stört es immer, dass alle leute ihr foobaraussehen posten, man aber dann jahrelang suchen muss, um den passenden skin irgendwo im internet zum download zu finden. deshalb hab ich mal diesen thread eröffnet, damit man hier ein bild und die passende fcs-datei dazupostet...

so mein foobar ist im mom die version 0.9


defekter link entfernt - grimes


.FCS-Datei (zum importieren in columns_ui): defekter link entfernt - grimes


img Tags entfernt, bitte verwendet eine kleinere Vorschau. Bei Imageshack wäre das die Thumbnail1 die ihr verlinken könnt. Solltet ihr euren eigenen Webspace verwenden dann macht ein kleineres Bild und verlinkt es wie in folgendem Beispiel:

[url=http://Link zum Bild][img]http://Vorschaubild[/img][/url]

tcl

Hallo,

die Idee ist ganz gut, aber:


Ich denke, wer das Aussehen gerne genau so haben möchte, wie jemand anderes,
muß eigentlich meines Wissens nach genau die gleichen Komponenten,
die der andere auch verwendet, in seinem eigenen "components" Ordner haben,
sowie auch noch zusätzlich die "foobar2000.cfg" Konfigurations-Datei,

mal "start" drücken, "suchen" und dann "foobar2000.cfg" eingeben, sollte gefunden werden.
Die Datei dann neben der "fcs" noch zusätzlich mitgeben.

Allerdings sind dort in der "foobar2000.cgf" auch Tastaturbelegungen für foobar abgespeichert,
die der andere sich dann mit "an Bord" holt.

Gruß
Torsten



roehl

es geht meiner meinung nach immer um den skin der playlist, der rest ist ja kleinkram °_°

yoless

Naja, aber wenn der andere ein bestimmtes Plugin ned hat, dann versaut das ja den ganzen Skin (etwas übertreiben)
also ich würd sagen das man ne kurze info auch dazu postet welche components da drinnen hat

BlueYersey

also ich muss ehrlich sagen, dass ich ein gegner dieser austausch-configs bin...weil man setzt sich stundenlang hin, und schreibt code und quält sich mit problemen für foobar und dann bekommen solche faullenzer den code einfach durch nen download...gut, wer damit einverstanden ist - ok, aber ich wäre dazu glaube nich bereit...

martin0reg

Klar steckt da eine menge arbeit drin.
Trotzdem ist manch einer so freigiebig und findet es darüberhinaus sogar gut, wenn sein foobar-design viele anhänger und abnehmer findet.
In den foren wird ja dann auch diskutiert und gelobt und weiter modifiziert.
Ich hab jedenfalls bei hydrogenaudio schon richtig tolle fcs-dateien "geschenkt" bekommen.

Gruß, Martin

amix

Zitat von: BlueYersey am 22. April 2006, 09:01:09
also ich muss ehrlich sagen, dass ich ein gegner dieser austausch-configs bin...weil man setzt sich stundenlang hin, und schreibt code und quält sich mit problemen für foobar und dann bekommen solche faullenzer den code einfach durch nen download...gut, wer damit einverstanden ist - ok, aber ich wäre dazu glaube nich bereit...


Schreib doch Deinen eigenen Mediaplayer und behalt ihn für Dich ;-)

Jaja, Geiz ist Geil...

Mal im Ernst: Ich habe keine Zeit und keine Lust, ständig irgendeine neue Grammatik zu lernen für dieses und jenes Programm. Ich habe Foobar2000 gestern installiert und noch immer keine gescheite Konfig. Ich hoffe ich finde mal bald was :-)

Sieh es mal so:

Vorgestern VoiceMate Professional installiert. Läßt sich (muß man) scripten. Der Autor hat sich seiner Lieblingssprache bedient, VBScript. Anstatt sein Programm an den WSH zu koppeln und ActiveScripting zu erlauben muß ich mich jetzt mit Stringmatching in VBScript herumschlagen, etwas, das ich nun gar nicht will, da ich ja bereits das Ganze mit JScript (ich kann Javascript) oder ActivePython (kann auch a bisserl Python) oder OpenObjectRexx (Active) hinkriegen würde und das Erlernen von VBScript für mich sowas von überflüssig ist, da ich mich nur mit portablen Sprachen abgebe, die ich auch auf anderen Systemen verwenden kann (sprich: Linux, Smartphone und Mac).

Ganz nebenbei lerne ich noch, wie ich die Pydev Umgebung für Eclipse IDE mit Jython skripten kann (mit Jython wollte ich auch nie was zu tun haben) und man Ant Tasks schreibt. Dafür muß ich mich mit Java auseinandersetzen, auch etwas, das ich nie im Leben vorhatte.

Nebenbei muß ich es erlernen mit vier(!) weiteren APIs/Dialekten umzugehen, weil das das Projekt, an dem ich arbeite, erfordert.

Weißt Du wieviel Arbeit das ist ?

Warum nicht alle gleich von vornherein den WSH nutzen ist mir auch ein Rätsel. Windows ist im Moment die einzige Plattform, auf der man sich, theoretisch, der Scripting Sprache bedienen kann, die man kann (VBScript, J(ava)Script, ActivePython, ActivePerl, ActiveRuby, ActiveRexx, OpenObjectRexx und vielleicht noch mehr).

Wäre ja auch nur zu schön gewesen, wenn es mal einen MediaPlayer gegeben hätte, der vollkommen ohne GUI daherkommt, der die GUI einfach als Bibliothek und API implementiert. Einfach nur ein Player mit Datenbank als core, und dann der Rest über WSH. Aber das ist jetzt eine andere Geschichte ;-)

Ich muß es erst mal hinkriegen, eine Winamp5 ähnliche Library hinzukriegen, da die vom Layout für mich optimal ist. Alles mit ein bis zwei Klicks zur Hand.
Tschö. amix

wallawalla

Ich versteh deinen Ärger wenn du zur Zeit eh so viel mit den ganzen Sprachen zu tun hast. Das ist sicherlich kein Vergnügen.
Trotzdem denke ich dass man auch mit nur wenig zeitlicher Investition in foobar relativ schnell das Prinzip verstanden hat. Ich hab mich mithilfe der Titleformat Reference sehr schnell zurecht gefunden. Vlt hilft es dir ja auch.

Herzog

06. Juni 2006, 23:37:01 #8 Letzte Änderung: 13. November 2007, 01:35:01 von Herzog
Musst doch keine Skins selber schreiben ...

Skins unter Columns UI im-/exportieren.
In deinem Kopf mag das logisch sein aber ich bin hier draußen ...

amix

Hallo, wallawalla und herzog,

vielen Danke schon mal. Ich hab grad 15 Tabs (alle zu foobar2000) offen im Firefox oder so  :D
Tschö. amix