Katalogisieren von Audio-CDs unter Foobar möglich?

Begonnen von Icebear, 14. Mai 2006, 20:32:07

« vorheriges - nächstes »

Icebear

Ich suche nach einer Möglichkeit Audio-CDs zu katalogisieren. Sinniger Weise sollte der Datenpool in einer Datenbank hinterlegt sein.
Die einzige Lösung die mir so weit gefallen würde (abgesehen vom Preis und daß ich es schon fast wieder überfrachtet finde) wäre Helium. Habe auch mal unter den Foobarplugins gesucht, aber leider nichts gefunden waß ich dafür nutzen könnte. Weiß von euch jemand da Rat?

download123

nur damit ich das richtig verstehe ... du willst deine CD's die du im Regal hast
in ner DB im Pc aufnehmen?

Taxi Driver

So verstehe ich das auch, falls du aber meinst, das du ein Programm suchst, was die CDs die du gerippt hast übersichtlich auflistet solltest du die das Albumlist Plugin für Winamp anschauen

http://albumlist.sourceforge.net/

download123


Icebear

Genau, es geht um meinen persönlichen Musikschrank der mal langsam nach Übersicht schreit.
Erst einmal sollen die CDs katalogisiert werden und dann meine Vinyls.
Auf PC sollen sie auch irgend wann mal gerippt werden, aber das wird noch nen Moment dauern, da mir noch etwas Plattenplatz fehlt.

wallawalla

Media Mokey soll auch recht gut sein. Schau es dir doch mal an! Vlt ist es das was du suchst.

Icebear

Hey danke, zwar läuft es etwas in die Richtung Helium heraus, aber Media Monkey kann es wenigstens auch schon in der Freeversion und meine Datenbanl muß ich dann wohl aus dem Excelsheet bzw. der XML-Datei generieren. Nochmals danke. Ich glaube hier mit endet eine wirklich lange suche für mich. Ich werde das Programm mal testen und gebe bescheid wie gut es sich in der Praxis verhält.

Spunky


Sebert

Zitat von: Spunky am 15. Mai 2006, 00:45:52
Die Media Librory von foobar reicht Dir nicht aus?

Spunky


Ihm gehts glaube ich um eine allgemeine Katalogfunktion, die auch "Offline" Inhalte verwaltet.
Also auch Vinyl & Cds die er (noch) nicht digitalisiert bzw. gerippt hat !

Icebear

Ganz genau Sebert, du hast der Kern der Sache genau erfasst.
Es sind halt einfach zu viele CDs und Vinylalben geworden als daß man sie mit einfachen Mittel mal schnell überschauen könnte.
Alleine die Vinylabteilung hat mich beim letzten Umzug sechs von diesen Stapelkisten gekostet.

Nochmal um auf den MediaMonkey zu kommen. Bisher funktioniert die ganze Sache sehr flüssig, wobei ich mir noch etwas unschlüssig bin wie das später bei den Vinyls von statten gehen soll.