Angezeigte Metadata-Einträge speichern

Begonnen von harry901, 08. August 2022, 05:02:22

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

harry901

Hallo zusammen,

wenn ich ein Flac-Album (mit Einzeltitel) mithilfe der Cue-Datei in foobar einlese, bekomme ich unter Properties bzw. Metadata alle relevanten Infos angezeigt. Und dies sogar, wenn tatsächlich gar keine betreffenden Infos in den Flac-Dateien gespeichert sind!

In solch einem Fall kommen die Einträge also ausschließlich aus der Cue-Datei. Denn lese ich Titel ohne Cuesheet ein, sind alle Metadata-Felder leer.

Jetzt wäre es doch extrem naheliegend die eh schon angezeigten Metadata-Einträge automatisiert bzw. mit wenigen Klicks in allen Flac-Dateien des Albums speichern zu können!

Aber tatsächlich habe ich trotz stundenlangen Probierens und Suchens keine Möglichkeit gefunden . . .

Wer kann mir helfen?

grimes

Ich habe keine Ahnung von cue! Vielleicht geht konvertieren (mit dem converter) von flac cue in flac?

harry901

Krass!

Gerade eben(!), nach einigen weiteren Stunden, habe ich genau diese Lösung selbst gefunden:

Einfach mit foobar das komplette Album erneut(!!) in FLAC konvertieren – und schwuppdiwupp sind alle Metadaten getaggt!

Wobei ich mal davon ausgehe, dass die Dateien noch genauso lossless wie zuvor sind(?).

fbuser

Ja, nach dem Konvertieren sind die Dateien weiterhin lossless. Aber für das Übertragen der Metadaten ist das gar nicht erforderlich: Einfach alle Tracks des Cue-Sheets in einer Playlist selektieren, den Properties-Dialog öffnen und die Metadaten mit STRG+A und STRG+C kopieren. Dann die Tracks der FLAC-Dateien selektieren, den Properties-Dialog nun für diese Dateien öffnen und mit STRG+SHIFT+V die Daten einfügen. Es muß dabei lediglich darauf geachtet werden, daß die Cue-Sheet-Tracks und die FLAC-Tracks in derselben Reihenfolge angezeigt werden.

harry901

Danke für die Anleitung. Da das erneute Konvertieren aber megaschnell, quasi ohne Arbeitsaufwand funktioniert, werde ich wohl bei dieser Methode bleiben.

harry901

Ich habe gerade Deine Anleitung getestet.
Funktioniert auch sehr gut und geht ebenfalls sehr schnell!

Dankeschön.

harry901

Wie ich gerade getestet habe, geht es übrigens auch ohne Playlist:

Einfach das gleiche Album einmal mit und einmal ohne Cuesheet einlesen!