"Album List" nach Änderung automatisch aktualisieren

Begonnen von MrMurphy, 11. September 2006, 23:45:48

« vorheriges - nächstes »

MrMurphy

Hallo,

als Neueinsteiger bin ich grade dabei die Möglichkeiten von foobar2000 zu erkunden.

Als erstes habe ich in der "Album List" festgestellt, das sich die Schreibweisen vieler Interpreten und Liedertitel unterscheiden oder teilweise falsch geschrieben sind. Das korrigiere ich grade, indem ich z. B. die Interpreten in der "Album List" sortiert aufrufe und den Tag sowie gegebenenfalls den Dateinamen korrigiere.

Allerdings ergibt sich das Problem, dass ich, um die Ergebnisse prüfen zu können, die "Album List" jedesmal neu einlesen muss, also

1. Library - Rescan Media Library
2. "Album List" aufrufen und "Refresh" durchführen
3. Anschliessend springt die Markierungsleiste nach oben und ich muss mühsam die Stelle wiederfinden, an der ich grade die Korrekturen durchgeführt habe um dort weiter zu arbeiten

Deshalb meine Fragen:

1. Gibt es eine Möglichkeit, dass die Aktualisierungen von Tag und Dateinamen nach dem Speichern automatisch in der "Album List" aktualisiert werden?

2. Gibt es eine Einstellung, damit die Markierungsleiste auch nach der Aktualisierung an der Position bleibt, an der grade die Änderungen durchgeführt wurden?

Gruss

MrMurphy

fooamp

12. September 2006, 00:01:07 #1 Letzte Änderung: 12. September 2006, 01:14:42 von fooamp
Zitat von: MrMurphy am 11. September 2006, 23:45:48
1. Gibt es eine Möglichkeit, dass die Aktualisierungen von Tag und Dateinamen nach dem Speichern automatisch in der "Album List" aktualisiert werden?


Nun ja: Das rescan kannst Du Dir sparen, einzig ein refresh mußt Du durchführen. Wenn Du etwas korrigiert hast, wird es neu geschrieben und gleich in der Datenbank gespeichert, sie muß nicht aktualisiert werden. (Solange Du alles in foobar erledigst...)

Zitat von: MrMurphy am 11. September 2006, 23:45:48
2. Gibt es eine Einstellung, damit die Markierungsleiste auch nach der Aktualisierung an der Position bleibt, an der grade die Änderungen durchgeführt wurden?


Nein. - Einfach in die Albumlist klicken und dann drauflosschreiben. Je nach der view-Einstellung gelangst Du dann schnell zur entsprechenden Stelle, oft schon nach zwei, drei Buchstaben.

Beispielsweise die view-Einstellung: "by artist".
Du suchst angenommen nach David Bowie.
Dann tippst Du einfach nach einem Klick ins Leere der list drauflos: "dav...".
Je nach dem wie viele Daves oder Davids Du hast, bist Du dann schon fast da.

MrMurphy

Hallo,

bevor ich es erneut vergesse: Ich benutze die Version 0.9.3.1 von foobar2000.

Vielen Dank erst mal. Aber es funktioniert leider nicht so wie von dir beschrieben.

1. Um die Dateinamen manuell zu ändern öffne ich über "Rechter Mouseklick auf die Datei - Open Directory" den Explorer. Da der ja nicht zu foobar2000 gehört wird die "Album List" leider nicht automatisch aktualisiert.

Unter "Move, Rename oder Copy Files" wird zwar unter "Files to process" der Dateiname angezeigt, ich kann ihn aber nicht direkt ändern. Übersehe ich da etwas? Wie kann ich sonst den Dateinamen direkt in foobar2000 bearbeiten?

2. Das funktioniert bei bei mir leider nicht. Ich will z. B. "Chris de Burgh" aufrufen. Nach "c" erscheint der erste Interpret beginnend mit "C", nämlich "C. W. McCall". Nach dem folgenden Eintippen von "h" erscheint aber nicht der erste Interpret beginnen mit "ch" (Chad) sondern der erste Interpret mit "h" (Haddaway). Was mache ich verkehrt? Muss ich noch eine Taste zusätzlich drücken? Wie schon geschrieben befinde ich mich in der "Media Library (Album List)".

Gruss

MrMurphy

fooamp

12. September 2006, 09:14:50 #3 Letzte Änderung: 25. November 2007, 22:30:13 von fooamp
Warum einfach, wenn es auch umständlich geht. Ich empfehle Dir, die Grundlagen zu foobar nachzulesen:
http://www.audiohq.de/index.php?showforum=27

Im Einzelnen:

1. Wenn Du eine Datei markierst und über Kontext "Move, Rename oder Copy Files" anklickst, dann siehst Du rechts die aktuelle Datei, links die Vorschau. Unter "Do what" muß "rename or move files" stehen. Wenn Du nun vorher die tags geändert hast, werden die automatisch auf die Vorschau übertragen und durch "Run" im Dateinamen abgespeichert (einstellbar durch "Output file name format").

2. Nun ja, eine Grundgeschwindigkeit beim Schreiben ist schon vonnöten (das, was ich mit "drauflosschreiben" auszudrücken gedachte...).

Nachtrag:

Probier doch mal das hier: Albumlist autoupdate (ist neu) Achtung: bitte beachten - fooamp

noch 'n Nachtrag:

Funktioniert.

MrMurphy

Hallo,

ZitatMove, Rename oder Copy Files


Das funktioniert leider nicht wie gewünscht. Oder kann ich das hinterlegte Script ändern, um mein gewünschtes Ergebnis zu bekommen:

Ich möchte bei mehreren Künstlern die Namen in foobar2000 einzeln anzeigen lassen. Zur Zeit steht in den Dateinamen und Tags z. B. "Cindy & Bert..." bzw. "Cindy & Bert". Jetzt ändere ich das zuerst im TAG in "Cindy; Bert". Die gleiche Schreibweise möchte ich auch im Dateinamen haben. Also rufe ich das Rename-Fenster auf, lege ein Script "%artist% - %title% an. Als Ergebnis erhalte ich im Dateinamen aber nicht wie gewünscht "Cindy; Bert..." sondern "Cindy, Bert..." Statt des Semikolons wird also ein Komma eingesetzt. Kann das geändert werden?

Das "Albumlist autoupdate" hilft mir leider nicht, da die Bearbeitungszeile nach jeder Dateiänderung sofort wieder an den Listenanfang springt. Ein kontinuierliches Arbeiten ist so leider nicht möglich.

Um die Funktionen von foobar2000 richtig nutzen zu können muss ich halt meine ganze MP3-Sammlung mit möglichst wenig Aufwand auf einen einheitlichen foobar2000-tauglichen Stand bringen. Eigentlich meinte ich das schon die ganze Zeit getan zu haben, aber selbst kleinste Unterschiede in der Schreibweise, z. B. vom Künstler, fallen natürlich unangenehm auf, wenn man z. B. eine Liste aller Künstler anzeigen will und die drei- oder viermal auftauchen, weil die jeweils etwas anders geschrieben sind.

Deshalb bitte nicht böse sein. falls meine Nachfragen etwas penetrant erscheinen sollten.

Gruss

MrMurphy

fooamp

Zitat von: MrMurphy am 12. September 2006, 23:28:19
Ich möchte bei mehreren Künstlern die Namen in foobar2000 einzeln anzeigen lassen. Zur Zeit steht in den Dateinamen und Tags z. B. "Cindy & Bert..." bzw. "Cindy & Bert". Jetzt ändere ich das zuerst im TAG in "Cindy; Bert". Die gleiche Schreibweise möchte ich auch im Dateinamen haben. Also rufe ich das Rename-Fenster auf, lege ein Script "%artist% - %title% an. Als Ergebnis erhalte ich im Dateinamen aber nicht wie gewünscht "Cindy; Bert..." sondern "Cindy, Bert..." Statt des Semikolons wird also ein Komma eingesetzt. Kann das geändert werden?


Hier mach ich mal einen Schnitt: Das ist prinzipiell ein anderes Problem - Bitte einen neuen post!

Zitat von: MrMurphy am 12. September 2006, 23:28:19
Das "Albumlist autoupdate" hilft mir leider nicht, da die Bearbeitungszeile nach jeder Dateiänderung sofort wieder an den Listenanfang springt. Ein kontinuierliches Arbeiten ist so leider nicht möglich.


Meine Empfehlung an dieser Stelle: Das Wurzelverzeichnis in eine playlist ziehen und dort arbeiten, ist komfortabler und der Cursor bleibt wo er ist.

Zitat von: MrMurphy am 12. September 2006, 23:28:19
Um die Funktionen von foobar2000 richtig nutzen zu können muss ich halt meine ganze MP3-Sammlung mit möglichst wenig Aufwand auf einen einheitlichen foobar2000-tauglichen Stand bringen. Eigentlich meinte ich das schon die ganze Zeit getan zu haben, aber selbst kleinste Unterschiede in der Schreibweise, z. B. vom Künstler, fallen natürlich unangenehm auf, wenn man z. B. eine Liste aller Künstler anzeigen will und die drei- oder viermal auftauchen, weil die jeweils etwas anders geschrieben sind.


Erneuter Hinweis auf Franks Einsteigertutorien auf audiohq. Foobar kann Deine Arbeit unterstützen (es ist mehr als ein einfacher player), Du mußt aber lernen, was es wie kann, sonst wirst Du keine Freude daran haben. Solltest Du vorerst gar nicht klarkommen, empfehle ich Dir mp3tag: http://www.mp3tag.de Dies ist ein reiner tagger und recht anwenderfreundlich.