Fenster-Maximierung "Preferences"

Begonnen von huber59, 06. Juni 2016, 16:42:22

« vorheriges - nächstes »

huber59

Moin,

es wäre wirklich Zeit und begrüßenswert, wenn das "Preferences-Fenster" maximierbar wäre.

Dieses "Gefuckele" in dem kleinen Fenster ist doch wirklich weder zeitgemäß noch bequem, sind die Macher nicht selbst genervt von ihrem "Winzling"?

lg Huber

grimes

06. Juni 2016, 17:16:30 #1 Letzte Änderung: 06. Juni 2016, 17:32:11 von grimes
Klein, aber fein. :engel:
Auch die Größe ist nicht zu ändern.
Ne Bildschirmlupe für 8) gibts unter Win10 unter Erleichterte Bedienung. :D
(Ist nicht persönlich gemeint, lieber Huber)

EDIT: Im Ernst: Bei mir ist die Größe des panels 21x17cm. Ich habe allerdings die Größe der Anzeige in Win10 auf 125% DPI geändert, um überhaupt noch was zu erkennen.

fbuser

Zitat von: huber59 am 06. Juni 2016, 16:42:22es wäre wirklich Zeit und begrüßenswert, wenn das "Preferences-Fenster" maximierbar wäre.
Das Ergebnis wäre zunächst nur ein größeres Fenster mit viel leerer, grauer Fläche. Da die einzelnen Preferences-Ansichten überwiegend von Plugins kommen, müssten all diese Plugins auch der Maximierbarkeit des Preferences-Fensters Rechnung tragen und ihre Elemente auch entsprechend vergrößern oder verkleinern, sofern es denn Sinn macht.

huber59

 :D - prima Antworten, vor allem die Bildschirmlupe - Danke !

Das Panel ist bei mir 20x14.5cm, bei 100% DPI - liegt vielleicht auch an der Bildschirmauflösung.

Nevertheless: ich verstehe nicht, was die Anzeige des Panels mit den einzelnen Plugins zu tun hat?! Die Anzeige der "Properties" ist ja auch maximierbar - mich nervt es eben, links einen Scrollbalken zu haben um an die unteren Anzeigen "Tools - Advanced" zu kommen bzw im Album List Panel - General - Views die einzelnen zT langen Einträge nicht in ihrer Gesamtheit zu sehen so dass ich sie jedesmal doppelklicken muss..

Wie auch immer: wenn's nicht geht, geht's halt nicht - wobei ich das mal einfach bezweifele

Dennoch Danke fürs Mitmachen  ;)

grimes

Also aus Plugin-Entwicklersicht sind die einzelnen Elemente einfacher in ein feststehendes Preferences-Fenster zu platzieren. So muss man sich nicht um Darstellungsprobleme (Resize) bei veränderten Größen kümmern. Das Preferences braucht man in der Regel ja auch nur für die Instandhaltung von foobar2000.

huber59